Was ist der Riss-Film?

Der Rissfilm ist eine Schicht Feuchtigkeit, die das Auge bedeckt. Technisch hat der Rissfilm drei verschiedene Schichten, die zusammenarbeiten, um einige Funktionen auf der Oberfläche des Auges zu erfüllen. Leute, die einen Rissfilm nicht produzieren können oder diese schützende Schicht nicht intakt halten können, können eine Vielzahl von Problemen, einschließlich das trockene Auge erfahren, gekennzeichnet durch übermäßige Trockenheit der Augen, die zu Entzündungs- und Anblickprobleme führt.

Die Basisschicht des Rissfilmes ist die Schleimschicht, die dem Film hilft, am Auge zu haften und garantiert, dass sie gleichmäßig verteilt wird. Sie wird von einer wässrigen Schicht, die meistens Wasser ist, und von einer Lipidschicht gefolgt, die den Rissfilm versiegelt, um Verlust der Feuchtigkeit zu verhindern. Zusammen schützen diese drei Schichten das Auge. Tiere mit der mehrfachen der Zeiten des Augenblinzelns Minute überhaupt, zum des Rissfilmes zu erneuern und er zu halten gleichmäßig verteilt.

Eine wichtige Eigenschaft dieses Aspekts des Auges ist, eine total glatte augenfällige Oberfläche zu verursachen. Die Hornhaut ist wirklich etwas unregelmäßig, die zu verzerrten Anblick führen würde. Der Rissfilm erhöht Sichtklarheit. Diese Schicht Material auch hemmt Infektion, schützt das Auge vor Staub und andere Reizmittel, indem sie sie einschließt und ausdrückt, und liefert notwendige Nährstoffe und Sauerstoff an die Hornhaut. Sie fungiert auch, um das Auge ununterbrochen zu befeuchten.

Leute, die einen Rissfilmmangel erfahren, können beachten, dass ihre Augen trocken sind und ihr Anblick sind nicht frei. Manchmal kann Entzündung die Produktion der überschüssigen Risse verursachen, die zu wässrige Augen führt. Behandlungen für trockene Augen können Augentropfen umfassen, die den Rissfilm wiederholen, um die Augen bequem zu halten sowie Chirurgie für Extremfälle. Tropfen werden auch manchmal für Leute mit einem dünnen Rissfilm benötigt, die Kontaktlinsen tragen, da die Augen ohne die Tropfen austrocknen können.

Probleme mit Rissproduktion und der Wartung des schützenden Filmes werden normalerweise von einem Ophthalmologist, ein Doktor gekennzeichnet und angesprochen, der auf Augensorgfalt sich spezialisiert. Sie oder er können den Patienten überprüfen und Diagnosetests durchführen, um mehr über die Art des Probleme zu erlernen. Einige Patienten können beziehen auf einem Neurologen, wenn es ein Interesse gibt, dass der Mangel an Rissproduktion mit einem Problem mit einem der Nerven zusammenhängt, der das Auge belebt. Einige Probleme sind kongenital, während andere in Erwiderung auf Trauma, Krankheit oder Klima- und berufliche Belichtung erworben werden können.