Was ist der Trigeminal-Knotenpunkt?

Der Trigeminalknotenpunkt ist eine Masse der Nervenzellenkörper, die ein Teil des Trigeminalnervs sind. Es wird auch den Gasserian Knotenpunkt, halbmondförmigen Knotenpunkt oder Gassers Knotenpunkt genannt. Es liegt in einem Raum, genannt Meckel’s Höhle, auf dem zeitlichen Knochen im Bereich zwischen der Augeneinfaßung und dem Ohr. Der Trigeminalknotenpunkt ist ein Knotenpunkt des sensorischen Nervs, und er enthält die Zellenkörper der ankommenden sensorischen Fasern. Dies heißt, dass es für die Verarbeitung der sensorischen Aspekte des Trigeminalnervs, wie in den Empfindungen der Note oder des Drucks verantwortlich ist.

Dieses ist auch, wo die drei Niederlassungen des Trigeminalnervs, auch genannt den fünften Schädelnerv oder einfach das CN5, zusammenlaufen. Der Trigeminalnerv, in seinen sensorischen Funktionen ausgedrückt, ist für die Empfindungen der Note auf der Seite des Gesichtes verantwortlich. Er hat auch Bewegungsnervenfasern, Nervenfasern, die, die für Bewegung verantwortlich sind- - in diesem Fall, kauend, beißen und schlucken - aber jene Fasern überschreiten nur durch den Trigeminalknotenpunkt. Die Bewegungszellenkörper des Trigeminalnervs sind- im Kern eines anderen Nervs, und die Fasern laufen dort zusammen.

Die Funktion des Trigeminalknotenpunktes ist, als ein Relais zwischen externer Anregung des Trigeminalnervs und dem zentralen Nervensystem aufzutreten. Die sensorischen Fasern der Trigeminalnerven überschreiten zu den Trigeminalknotenpunkten, die der Reihe nach die Nervenantriebe durch eine einzelne große sensorische Wurzel führen, die den Gehirnstamm kommt. Dieses ist eine sehr grundlegende Beschreibung, weil die Nervenbahn ein komplizierter Prozess ist.

Die bemerkenswerteste Funktion des Trigeminalknotenpunktes, klinisch sprechend, ist, dass sie in einem Verfahren verwendet wird, das als ein Gasserian Knotenpunkt-Nervenblock bekannt ist, oder einfach Gasserian Block. Dieses Verfahren ist erfolgt, wenn Trigeminal Neuralgia, eine Bedingung, in dem der Trigeminalnerv entflammt und die Schmerz verursacht wird, nicht auf Mundmedikation oder Chirurgie reagiert. Ein Gasserian Block besteht einer kleinen Menge aus lokalem Betäubungsmittel, manchmal mit einem Steroid und gespritzt wird in den Trigeminalknotenpunkt ein. Dieses blockiert den sensorischen Eingang und liefert hoffnungsvoll Entlastung von den extremen Schmerz, die Trigeminal Neuralgia verursachen kann.

Der Trigeminalknotenpunkt kann durch Infektion oder Chirurgie, eine Bedingung auch beschädigt werden, die als trophisches Syndrom des Trigeminal bekannt ist. Dieses Syndrom kann Betäubung oder eine brennende Empfindung verursachen und kann führen, um im Laufe der Zeit zu beschädigen. Viren können im Trigeminalknotenpunkt auch zurückbleiben, selbst nachdem die Anfangsinfektion gelöscht wird, wie im Falle einer Herpesinfektion, und können schlafendes im Laufe der Zeit legen, bis wieder aktiviert.

Allgemeinen schließen Medikationen, die im medizinischen Management dieser Krankheit benutzt werden, Medikationen mit ein, um Herzversagen und Drogen zu handhaben, einen unregelmäßigen Herzschlag zu steuern. Zusätzlich zu den Medikationen überwacht der Arzt gewöhnlich die Krankheit mit regelmäßigen Anschlussverabredungen.