Was ist der Unterschied zwischen Aspergers und Autismus?

Es gibt viel Durcheinander, wenn es zu den Unterschieden zwischen Aspergers und Autismus kommt. Es scheint, dass sogar die medizinischen Fachleute Schwierigkeit eine freie Linie zwischen den zwei Bedingungen feststellend haben. Häufig kocht es unten zu Leute einfach kategorisieren entsprechend den spezifischen Merkmalen, die sie aufweisen, wie, wie sie Sprache verwenden. Jedoch gibt es einige Leute, die erklären, dass Aspergers und des Autismus wirklich die gleiche Bedingung und sollten beide unter die Überschrift von Autismus fallen ist.

Es ist wichtig, durchdringende Entwicklungsstörungen beim (PDDs) Versuchen zu verstehen, die Unterschiede (oder davon ermangeln) zwischen Asperger'sand Autismus festzustellen. PDDs sind neurobiolocal Störungen, die ein breites Spektrum von Bedingungen, einschließlich Aspergers und Autismus umfassen. PDDS werden markiert, indem sie viel verzögert werden oder erheblich ermangelt werden Social und Sprachfähigkeiten. Eine Person mit einem PDD hat normalerweise Probleme verständigend mit anderen und verstehensprache. Häufig ignorieren Leute mit diesen Bedingungen oder können Gesichtsausdrücke verstehen nicht, und sie können Blickkontakt möglicherweise nicht aufnehmen, wie die meisten Leute in den Sozialsituationen erwarten.

Autismus ist der Bedingungen das weithin bekannteste, die als PDDs eingestuft werden. Autistische Leute sehen gerade wie jeder sonst aus. Es ist ihr Verhalten, das unterschiedlich ist, und sie sehen zurückgezogen aus und widerstehen häufig Änderung. Sie neigen, Wutanfälle, Erschütterung, Klappe zu werfen oder ihre Körper auf ungerade Arten zu verschieben und zu lachen oder zu schreien für, was wie kein Grund scheint.

Leute mit Autismus können auf eine Art spielen, dass sie ungerade und für Ausstellung besessene Zubehöre zu bestimmten Gegenständen hielt. Sie können fungieren, als ob sie, ignorieren mündliche Stichwörter, bestimmte Wörter der Wiederholung immer wieder taub sind, oder sind völlig ohne Worte. In denen, die mündlich sind, ist ein Mangel an Fähigkeit, ein Gespräch zu beginnen häufig offensichtlich.

Aspergers Syndrom wird häufig innerhalb des Spektrums von Autismus betrachtet. Eine Person mit Aspergers kann die ungeraden oder anormalen mündlichen Kommunikationsfähigkeiten aufweisen. Er kann Gleich-Verhältnisse auch vermeiden, Interesse an anderen, Ausfallen zu ermangeln, emotionale Gefühle zurückzubringen, besessene Zubehöre zu den Themen des Interesses zu bilden und sich wiederholendes Verhalten zu haben. Er kann sich wiederholende Bewegungen, wie Flattern oder Verdrehen aufweisen. Interessant stoßen Leute mit Aspergers im Allgemeinen nicht auf Verzögerungen in der Sprache oder in der kognitiven Entwicklung, und sie sind häufig über ihre Umwelt sehr neugierig.

Es ist wichtig, zu merken, dass nicht alle Leute mit Aspergers und Autismus die Fähigkeit ermangeln, normalerweise zu arbeiten. Einige werden in hohem Grade arbeiten betrachtet und sind für selbst sozial zu sich interessieren und zu aufeinander einwirken fähig. Jedoch werden diese Leute normalerweise als ungerade oder Exzentriker gesehen, weil sie noch Verhalten haben, das nicht ineinander greifen mit, was die meisten Leute für Normal halten.

Seit Aspergers und Autismus werden wie gesehen, also ähnlich, zeichnen einige Leute eine Linie zwischen die zwei an der Sprachentwicklung und am Sozialbewußtsein. Es scheint, dass die mit Aspergers Syndrom gewöhnlich normalere Sprachentwicklung haben, obwohl viele noch zerrüttete Sprache und Kommunikationsfähigkeiten haben. Leute mit Aspergers neigen auch, Sozialinteraktionen als die mit Autismus innen interessiert und zu berücksichtigen. Jedoch müssen Sozialfähigkeiten unterrichtet werden und sogar geübt werden, da sie im Allgemeinen natürlich nicht zu den Leuten mit diesem Syndrom kommen.