Was ist der Unterschied zwischen Bronchitis und Pneumonie?

Bronchitis und Pneumonie können leicht verwirrt werden, da beide ähnliche Symptome aufweisen können. nehmen Bronchitis und Pneumonie das Atmungssystem in Angriff, aber sie sind verschiedene Krankheiten, die unterschiedliche Bereiche innerhalb der Atemwege anstecken. Das Kennen des Unterschieds zwischen den zwei Krankheiten kann einer Person helfen, eindeutige Symptome zu kennzeichnen und ärztliches behandlung erforderlichenfalls zu suchen.

Akute Bronchitis ist eine Infektion der bronchialen Schläuche, die die Fluglinien sind, die Luft nach und von den Lungen tragen. Normalerweise wird diese Infektion durch Aussetzung zu einem Virus, wie einer Grippe oder einer allgemeinen Kälte verursacht. Bronchitis wird gewöhnlich frei in einigen Wochen ohne ärztliche Betreuung; da sie häufig in der Natur Viren ist, können Antibiotika als Behandlung erfolglos sein.

Es gibt auch eine chronische Form der Bronchitis, die eine Art chronische hemmende Lungenkrankheit ist. Chronische Bronchitis neigt, regelmässig zu wiederkehren und wird normalerweise durch langfristigen Schaden der Fluglinien, wie Schrammen und Entzündung verursacht, die indem sie verursacht wird, raucht. Zeichen der chronischen Bronchitis umfassen einen Schleim-produzierenden Husten, der für mindestens drei Tage pro Monat wieder vorkommt.

Pneumonie ist eine Infektion der Lungen, die die Fähigkeit des Körpers verringern können, um Sauerstoff zu den Organen zu verteilen. Sie kann entweder durch ein Virus oder Bakterium verursacht werden und kann mit Antibiotika manchmal behandelt werden. Im Allgemeinen gilt Pneumonie als eine gefährlichere Bedingung als akute Bronchitis, da sie Ganzkörperfunktion hemmt, wenn die Entzündung in den Lungen streng wird.

Einige Symptome verbinden Bronchitis und die Pneumonie, verursachend über die verständliches Durcheinander bedingen, ist anwesend. können Bronchitis und Pneumonie einen Schleim-produzierenden Husten, mit schleimigem ergeben, das gelb oder grün ist. Fieber, Ermüdung und andere obere Atmungssymptome, wie runny oder angefüllt herauf Nase, sind mit beiden Bedingungen allgemein.

Ein Schlüsselsymptom, das Bronchitis und Pneumonie unterscheiden kann, ist eine zunehmenKürze des Atems. Da die Entzündung das Lungenflügelgewebe in Angriff nimmt, kann Pneumonie es härter und härter bilden, Sauerstoff einzulassen, sowie lassen oxydiertes Blut verteilen. Ein hohes Fieber ist mit Pneumonie als mit Bronchitis allgemeiner. Leute mit Pneumonie können blutiges auch oben husten oder Rost-tönten Schleim, der mit akuter Bronchitis sehr selten ist.

Doktoren können Brustradiographien benutzen, um festzustellen, wenn eine Lungenflügelinfektion existiert, da die Bedingungen hart sein können, durch einfache Symptombeschreibungen zu unterscheiden. Bei einem Patienten mit Pneumonie, zeigt ein Röntgenstrahl normalerweise eine Abweichung, die eine Infektion bezeichnet, während Bronchitis keine Zeichen auf einem Röntgenstrahl zeigen kann. Behandlung für Bronchitis ist häufig ein einfacher Kurs des Restes, der Flüssigkeiten und der im Freiverkehr gehandelten Medikation für Symptome. Für Pneumonie werden Patienten im Allgemeinen auf einen Kurs der Antibiotika auf der Annahme gesetzt, dass die Infektion bakteriell ist. Wenn die Antibiotika nicht arbeiten, oder Symptome sich verschlechtern, kann der Patient zur Krankenhauspflege für Tests und vorsichtige Überwachung zugelassen werden.