Was ist der Unterschied zwischen Wechseljahren und Perimenopause?

Wechseljahre werden klinisch definiert, wie ein Stadium erreichte, wenn eine Frau nicht für 12 Monate gemenstruiert hat, keine Schwangerschaft oder andere Beschwerden gehabt hat, die den Mangel an Zeiträumen erklären konnten. Perimenopause ist die gesamte Zeit, die zu diesem Ereignis f5uhrt und es kann anfangen, 10-15 Jahre bevor zutreffende Wechseljahre erreicht werden. Unterscheidungen zwischen Wechseljahren und perimenopause sind häufig verwirrend, und viele glauben ungenau, dass Wechseljahre der Anfang der Symptome sind, die abfallende Hormone begleiten. In der Wirklichkeit ist dieses perimenopause, obwohl das letzte Jahr, wenn Zeiträume aufgehört haben, als “in menopause.† seiend gekennzeichnet kann eine andere Weise, den Unterschied zu definieren ist, perimenopause als Stadium anzusehen, wenn Zeiträume noch auftreten, egal wie unregelmäßig und Wechseljahre als Zeit, als Zeiträume vollständig aufgehört haben.

Es ist ziemlich einfach, perimenopause zu bestimmen. Abnahme in den Hormonen kann durch eine Reihe Blutproben ausgewertet werden. Symptome, einschließlich verringerte Ergiebigkeit, grössere Unregelmäßigkeit in den Zeiträumen, Änderungen in der Haut und Haar, Tendenz in Richtung zum Stimmungsschwingen, Schwierigkeit mit Temperaturüberwachung und heiße Blitze, liegen auch, mehr damit zutreffende Wechseljahre wird genähert ziemlich auf der Hand. It’s, das wichtig ist, die unbequemeren Symptome zu merken, kann kulturell verbunden werden, und in etwas Kulturen wird die Erfahrung von perimenopause von wenigen Symptomen ausgenommen Ergiebigkeitabnahme und -unregelmäßigkeit in den Zeiträumen begleitet; der Übergang zu den Wechseljahren ist viel leichter.

Ein grosser Kontrast existiert zwischen Wechseljahren und perimenopause Diagnose-. Es sei denn Wechseljahre chirurgisch durch Abbau der Eierstöcke und der Gebärmutter verursacht werden, kann die Bedingung nur rückwirkend bestimmt werden, nachdem ein Jahr verstrichen ist, seit Menstruation zuletzt auftrat. Diese Unterscheidung ist lebenswichtig, damit Frauen verstehen.

Während Zeiträume unregelmäßiger wachsen, möglicherweise auf einmal auftretend nicht für einige Monate, können Frauen glauben, dass sie infertile sind. Obgleich Ergiebigkeit in zunehmendem Maße während des perimenopause gekompromittiert wird, hat der Glaube an Gesamtunfruchtbarkeit, zu viele unbeabsichtigten Schwangerschaften zu führen, und die Geburten von, was euphemistisch “change babies.†als  bezeichnet werden, bis Wechseljahre unter der klinischen Diagnose nachweisbar sind, die Frauen, die Schwangerschaft vermeiden möchten, sollten fortfahren, Geburtenkontrolle zu verwenden, und einige Doktoren empfehlen Geburtenkontrolle werden fortgesetzt für ein Jahr nach Diagnose.

Unterschiede zwischen Wechseljahren und perimenopause können durch Alter gemerkt werden. Viele Doktoren sehen jetzt den Anfang von perimenopause wie in den dreißiger Jahren an, wenn Zeiträume zuerst anfangen können, unregelmäßig zu sein. Die meisten Frauen don’t Reichweitewechseljahre bis ihr mid-40s oder frühes 50s. Definition durch Alter schwankt unter Frauen, und das größte Kommandogerät der Zeit der Wechseljahre ist das Wechseljahranfangalter einer woman’s Mutter.

It’s auch Wertsache, zum zu verstehen dass die Zeitspannen des Wechseljahre und perimenopause aren’t Gleichgestellten. Wechseljahre sind im Wesentlichen ein Jahr Zeit, und perimenopause tritt für Jahre auf. Dieses kann einige gesorgte Frauen bilden, dass they’ll heiße Blitze und Stimmungsschwingen jahrelang erleiden, aber dieses normalerweise doesn’t auftreten. Während perimenopause näeher an Wechseljahren sich bewegt, neigen Symptome sich zu erhöhen, aber am Anfang, sind Symptome minimal. Die meisten regelmäßigen heißen Blitze der Frauen won’t Erfahrung oder das Stimmungsschwingen bis they’re sehr nah zu hereinkommenden Wechseljahren.