Was ist der Unterschied zwischen einem Abszeß und einer Fistel?

Ein Abszeß ist ein beschränkter Punkt des pus-gefüllten, angesteckten Gewebes, das durch Entzündung umkreist wird. Eine Fistel ist ein anormaler Tunnel, der einen Behälter oder ein Organ mit einem anderen Behälter oder ein Organ, einschließlich die Oberfläche der Haut verbindet. Ein Abszeß und eine Fistel sind unterschiedliche Beschwerden, aber sie teilen einige Ursachen und Behandlungen.

Einer der Hauptunterschiede zwischen einem Abszeß und einer Fistel ist dass, obgleich beide aus zugrunde liegender Krankheit, Verletzung, Infektion oder dem Vorhandensein einer fremden Substanz im Körper resultieren können, Chirurgen herstellt manchmal zweckmäßig Fisteln, um zugrunde liegende Beschwerden zu behandeln. Z.B. schließen Doktoren manchmal künstlich eine Arterie und eine Ader im Unterarm an Erzeugnisbeständigen Gefäßzugang für Hämodialyse, einen Prozess an, durch den Abfallprodukte künstlich vom Blut der Nierepatienten entfernt werden. Dieser Anschluss ist technisch eine Fistel.

Die Symptome eines Abszesses und der Fistel können auch sich unterscheiden. Der Abszesse Ursachenschmerz im Allgemeinen, Fieber und ein Gesamtgefühl des Unwohlseins. Fisteln, abhängig von ihrer Position und ob sie angesteckt werden, konnten keine Symptome überhaupt verursachen.

Ein anderer Unterschied zwischen einem Abszeß und einer Fistel ist, dass, obgleich Fisteln mit Antibiotika häufig erfolgreich behandelt werden können, es immer notwendig ist, Abszesse chirurgisch abzulassen. Dieses ist, weil Antibiotika durch den Blutstrom reisen, aber es gibt keinen Gefäßzugang zur Infektion in der Mitte eines Abszesses. Das pus, das aus den flüssigen, weißen Blutzellen der Lymphe, totem Gewebe und Bakterium besteht, muss chirurgisch abgelassen werden. Die Chirurgie kann auf einer Patientbasis normalerweise erfolgt werden, aber, wenn der Patient hat, konnte eine zugrunde liegende Bedingung, die das Immunsystem, wie Diabetes ändern kann, Anstaltspatientbehandlung, notwendig sein. Manchmal kann die Ableitung eines Abszesses eine Fistel chirurgisch wirklich herstellen, die überall von zwei Wochen zu einigen Monaten nach der Abszeßchirurgie erscheinen kann.

Abhängig von ihrer Ursache und Position im Körper, können Fisteln mit einem Kurs der Antibiotika häufig behandelt werden. Dieses lässt die Infektion löschen, während das Gewebe seine natürlichen Sperren verbessert. Manchmal während dieses Prozesses, wird eine Tasche der Infektion zwischen den Gewebewänden eingeschlossen und verursacht einen Abszeß, der dann behandelt werden muss.

nzen seinen Verbrauch durch Ärzte. Während Methamphetamin süchtig machender sein kann, ist Benzedrinmißbrauch nicht selten, selbst wenn, die Droge mit einer Verordnung verwendend. werden Benzedrin und Methamphetamin häufig eingestuft, da Betäubungsmittel und non-medical Gebrauch in vielen Ländern ungültig ist.