Was ist der Unterschied zwischen einem Osteopathen und einem Chiropraktor?

Chiropraktoren und Osteopathen sind beide medizinischen Fachleute, die Patienten mit einem Fokus auf dem musculoskeletal System, einschließlich den Dorn, die Verbindungen, die Muskeln, die Sehnen und die Ligamente behandeln. Die zwei Berufe sind wirklich radikal unterschiedlich, erfordern verschiedene Niveaus der Bescheinigung und schließlich bieten verschiedene Dienstleistungen an. Es hat auch etwas historische Feindseligkeit zwischen den zwei Feldern gegeben, die die eher anfechtenden Unterschiede heraus sortieren bilden können. Im Wesentlichen die wertvollen und nützlichen Dienstleistungen anbieten, und jedes kann in einer holistischen Gesundheitspflegeregierung eingeschlossen werden.

Uns beginnen lassen, indem Sie einzeln die zwei Berufe überprüfen. Ein Chiropraktor ist ein medizinischer Fachmann, der in der Chiropraktikmedizin, gewöhnlich in drei zum vierjährlichen Programm ausgebildet wird. Der Kursteilnehmer erlernt über Anatomie, Physiologie und Biologie und Foki auf dem skelettartigen System. Chiropraktikdoktoren glauben, dass viele Gesundheitsprobleme mit Ungleichheiten im musculoskeletal System zusammenhängen, und sie erlernen, kleine Justagen zu diesem System während in der Schule durchzuführen. Gegenteil zum populären Glauben, diese Justagen werden nicht auf die Rückseite begrenzt. Chiropractics ist ein Spezialgebiet, im Vergleich mit Osteopathy, der eher wie eine medizinische Philosophie ist.

Ein Osteopath ist einerseits viel eher wie einen Arzt, besonders in den Vereinigten Staaten. Osteopathen glauben an die Behandlung des Körpers als Ganzes und das Einschließen des muscoloskeletal Systems als wichtige Struktur in ihrer Praxis, aber sie glauben nicht, dass eine Myriade von Problemen durch Justagen gelöst werden kann. Sie konzentrieren sich auf vorbeugende Medizin und das Interessieren, damit das musculoskeletal System Probleme verringert, aber sie bieten auch andere Arten ärztliches behandlung an. Anzubieten der Osteopath, sich auf in den Vereinigten Staaten ist in der Lage ein Osteopath ein genehmigter Arzt, Chirurgie durchzuführen, Medizin vorzuschreiben und andere ärztliche Bemühungen abhängig von, beschlossen hat welchem Feld zu spezialisieren.

Beide Berufe haben Handelsorganisationen wie die amerikanische Osteopathic Verbindung, zum der Tätigkeiten ihrer Mitglieder zu beaufsichtigen. Ein Osteopath und ein Chiropraktor müssen beide Eignungsprüfungen nehmen, bevor sie zur Praxis zugelassen werden, und sie müssen an der durch die Region genehmigt zu werden ständigen Weiterbildung teilnehmen, in der sie üben. Beide können Empfehlungen zu den medizinischen Fachleuten auch zur Verfügung stellen, um bestimmte Bedingungen zu behandeln.

Als allgemeine Regel empfängt ein Osteopath mehr Ausbildung als ein Chiropraktor, besonders für einige Spezialgebiete. Ein konnte einen Osteopathen mit einem Arzt mit einem Fokus auf holistischer Gesundheit vergleichen, während ein Chiropraktor in einem hoch spezialisierten und einzigartigen Feld übt. Ein Osteopath kann allgemeine Sorgfalt, einschließlich Handhabungen zur Verfügung stellen, während ein Chiropraktor den spezifischen Service von Justagen und von Handhabungen mit der Absicht des Verbesserns von Gesundheit und der Verringerung von Schmerz anbietet.