Was ist der mehrfache Schlaf-Latenz-Test?

Der mehrfache Schlaflatenztest ist eine Studie, die verwendet wird, um Doktoren genau, zu helfen verschiedene Schlafstörungen, einschließlich Narcolepsy und übermäßigen Tagessleepiness zu bestimmen. Der 24-Stundentest findet in einer beglaubigten Schlafstudienmitte statt, und er wird von zugelassenen Technikern, von den Krankenschwestern und von den Doktoren beaufsichtigt. Einem Patienten wird ein bequemer, ruhiger privater Raum gegeben und gewährt, vier oder fünf während des Tages mit ungefähr zwei Stunden zwischen jedes ein Schlaefchen zu halten. Überwachungausrüstung wird benutzt, um Änderungen in der Gehirn- und Augentätigkeit zu ermitteln und festzustellen, wenn eine Störung existiert.

Verschiedene Schlafmitten und -labors können ihre eigenen Versionen des mehrfachen Schlaflatenztests haben, aber die meisten Tests werden sehr ähnlich ausgeübt. Bevor der mehrfache Schlaflatenztest stattfinden kann, können die des Patienten Notwendigkeiten normalerweise, eine Nacht in der Schlafmitte zu bleiben also die Doktoren night-long Muster in einem Verfahren überwachen, das polysomnography genannt wird. Resultate vom Nachttest werden als Grundlinie verwendet, damit die Tagestests Änderungen aufspüren.

Während der mehrfachen Schlaflatenz prüfen und die polysomnography Studie, Elektroden werden zum Kasten, Stirn, Kinn, unter die Augen hinzugefügt. Daten bezüglich der Gehirnwellentätigkeit, des Pulses, der Augenbewegung und der Gesichtsmuskelkontraktionen werden durch eine elektronische Überwachungmaschine gesammelt. Das Testverfahren ist vollständig schmerzlos, und Schlaftechniker versuchen, die Sensoren und die Drähte zur Abnutzung so bequem zu bilden, wie möglich.

Nach der Nacht des polysomnography Tests, wird ein Patient angeregt, ungefähr zwei Stunden lang wach morgens zu bleiben. Er oder sie werden dann gebeten zu versuchen, wieder zu fallen schlafend. Der Schlaftechniker notiert die Zeit, die er nimmt, damit der Patient wirklich Schlaf einträgt und spürt dann Gehirn- und Augentätigkeit auf, um festzustellen, wann tiefer Schlaf oder Bewegungsschlaf des schnellen (REM) Auges, erreicht wird. Der Patient wird ungefähr 15 oder 20 Minuten in das Haar aufgewacht und angewiesen, andere zwei Stunden lang wach zu bleiben. Die meisten Schlafmitten führen vier oder fünf Haartests pro Patienten durch, also kann eine Person erwarten, in der Mitte mindestens sieben Stunden lang zu sein.

Sobald Prüfung abgeschlossen wird, wird einem Patienten erlaubt, nach Hause zu gehen und Techniker, Psychologen und Doktoren können Resultate, zu analysieren anfangen. Informationen über, wie lang sie den Patienten nahm, um zu fallen schlafend während jedes Haares, können Doktoren helfen, die Möglichkeit von Narcolepsy oder von einem anderen chronischen Sleepineßproblem festzusetzen. Im Allgemeinen ist ein mehrfacher Schlaflatenztest, der ein Personenfallen schlafend innerhalb fünf Minuten und die Rem-Phase schnell erreichen zeigt, von einer zugrunde liegenden Störung hinweisend. Sobald Entdeckungen sorgfältig wiederholt werden, kann ein Doktor die Resultate dem Patienten erklären und Behandlungwahlen besprechen.