Was ist der schwarze Tod?

Der schwarze Tod ist der Name, der bis einen der schlechtesten Ausbrüche der Krankheit in der notierten Geschichte der menschlichen Rasse gegeben wird. Stattfinden mitten in dem vierzehnten Jahrhundert, verursachte diese Pandemie den Tod von Millionen Leuten in Europa und in Asien. Traditionsgemäß war Beulenpest wahrscheinlich die Infektion, die am Kern dieses Phänomenes war. Jedoch zeigt neue Forschung an, dass die Massentodesfälle an einer Kombination einiger Infektion wirklich gelegen haben können.

Viele Quellen glauben, dass der Anfang der schwarzer Todespest nach Mittelasien oder China verfolgt werden kann. Eine Theorie ist, dass die Pest in den Lungen der Murmeltiere sich entwickelte, die dann die Infektion Ratten und Flöhen übermittelten. Es gibt Betrachtung, dass die Infektion zu Europa über Soldaten, sowie Kaufleute und Händler getragen wurde, die Waren vom Orient kauften und verkauften. Durch das 1340s wurden viele Leute und Anfang angesteckt, um zu sterben. Die besten Schätzungen halten die Todesrate an irgendwo zwischen fünfundsiebzig und hundert Million, wenn ungefähr fünfundzwanzig bis fünfzig Million Todesfälle in Europa stattfinden, alleine.

Jahrelang hielt Volksweisheit, dass der schwarze Tod die Beulenpest war. Während es keinen Zweifel gibt, dass diese Infektion der Lymphknoten anwesend war, glauben viele Experten auch, dass Pneumoniepest und Septicemic Pest auch anwesend war. Diese andere zwei Infektion, die die Lungen und das Blut beziehungsweise beeinflussen, hilft, einige der Beobachtungen zu erklären, die in vielen der herr5uhrend vonen Aufzeichnungen die Ära notiert werden.

Was auch immer die Kombination von Infektion das zu den Todesfällen von Millionen Leuten führte, gibt es viele Informationen über die allgemeineren schwarzer Todessymptome. Die atmende Schwierigkeit, sowie viel Husten fand statt. Da die Bedingung sich verschlechtern würde, würden Wunden anfangen, auf den Armen und den Beinen zu erscheinen, dann verbreiteten zum Rest des Körpers. Pus und Blut, die von der Haut durchsickert, waren nicht selten, zusammen mit der Verdunkelung der Haut wegen des Vorkommens von Hemorrhaging. Brand würde auch sich in den Extremitäten entwickeln. Während die Infektion fortfuhr, würden Fieber, Schauer, das Erbrechen, die Übelkeit und andere lähmende Zeichen erscheinen und bleiben bis einzelne gestorben, häufig innerhalb sieben Tage des Zeigens der ersten Zeichen.

Die Effekte des schwarzen Todes gingen über den Todesfällen hinaus weit, die während der mittleren Jahre des 14. Jahrhunderts stattfanden. Da Leute nach etwas Grund für den Massenverlust an menschenleben suchten, nahmen viele an, dass es ein Zeichen des Verdrusses vonseiten des Gottes war. Dieses führte einiges in der christlichen Gemeinschaft, das festzustellen, das Maßnahmen gegen die ergreift, wo nicht in der Kirche war notwendig, um Gott zu beschwichtigen und die Pest zu stoppen waren. Es gibt auch Theorien, dass die lange Strecke schwarzer Todeseffekte einige Kultur umfaßten, die Ereignisse chancing ist, wie die Entwicklung der neuen Methoden des Pflanzens und der Bearbeitung, sowie die Hauptverschiebung im Christentum, das als die protestierende Verbesserung bekannt ist.

Heute macht schwarzer Todesgeschichte Aufwertung durch. Fortschritte in der Medizin haben es möglich, mehr über die spezifischen Symptome und die Ursachen der Massentodesfälle zu erlernen gemacht. Zeitgenössische archäologische Methoden macht es möglich, die Zeit und die Kultur 14the des Jahrhunderts Europa zu verstehen mit grösserer Genauigkeit. Da Forscher mehr über dieses Angelereignis in der Menschheitsgeschichte erlernen, gibt es eine gute Wahrscheinlichkeit, dass das Verständnis des schwarzen Todes und seine Effekte fortfahren zu erweitern.