Was ist die allgemeinste Ätiologie des Hörschadens?

Es gibt vier allgemeine ätiologische Ursachen für Verlust der Hörfähigkeit: Earwaxanhäufung, verlängerte Aussetzung zu den Geräuschen oder zum akustischen Trauma, Altern und Infektion. Jede der vier Ursachen des Hörschadens treten in unterschiedlichen Stadien des Lebens auf. Die Schwierigkeit jeder Ätiologie des Hörschadens unterscheidet sich. Jede Ätiologie des Hörschadens am Auftreten zu verhindern ist auch abhängig von, was die tatsächliche Ursache des Verlusts der Hörfähigkeit ist. Schließlich ist die Umkehrbarkeit jeder Ätiologie des Hörschadens abhängig auf, wie früh die Ursache des Hörschadens ermittelt wird und welcher Art es ist.

Cerumen oder Earwax, ist eine Ätiologie des Hörschadens, der allgemein ältere Leute und Kinder betrübt. Leute mit einer schweren Anhäufung von Earwax erfahren häufig erstickte Hörfähigkeit oder Entzündung innerhalb ihres Gehörganges. Das Entfernen von Earwax kann Verlust der Hörfähigkeit auch verursachen, wenn die Weise der Extraktion unsachgemäß ist. Wenn Verlust der Hörfähigkeit das Resultat einer Blockierung dieser Art ist, wird es leitenden Verlust der Hörfähigkeit genannt. Glücklicherweise wird diese Ätiologie des Hörschadens leicht behandelt und nur vorübergehend hören beeinflußt.

Die allgemeinste Ätiologie des Hörschadens für Jugendliche ist Geräusche oder akustisches Trauma. Langfristige Unterwerfung zu den Geräuschen wie stufenweisem Verlust der Hörfähigkeit der lauten Musikursache. Plötzliche Aussetzung zu den lauten Geräuschen wie Schüssen oder Bomben führt zu blitzschnellen Verlust der Hörfähigkeit in einem Phänomen, das als akustisches Trauma bekannt ist. Anders als die Effekte der chronischen Aussetzung zu den Geräuschen, ist akustisches Trauma temporär, es sei denn das Innenohr beschädigt wird. Das Hören Musik an den niedrigeren Dezibel und die tragenden schützenden Ohrenpfropfen sind Weisen, diese Ätiologie des Hörschadens zu vermeiden.

Während Leute altern, ändert die Struktur des Innenohrs. Solche Änderungen verursachen stufenweise Verlust der Hörfähigkeit. Die Beschwerden für diese Form des Verlusts der Hörfähigkeit werden Presbyakusis genannt und die Weise, in der Hörfähigkeit verloren ist, wird erworbenen Verlust der Hörfähigkeit genannt. Abhängig von der Einzelperson können Schwankungen der Hörfähigkeit mild oder streng sein. Leider ist diese Ätiologie des Hörschadens nicht Reversible und wird häufig durch eine oder mehrere der anderen Ursachen des Verlusts der Hörfähigkeit zusammengesetzt.

Die allgemeinste Ätiologie des Hörschadens in den Neugeborenen und in den jungen Kindern ist eine Infektion des Ohrs. Wenn Hörfähigkeit am Schaden gehindertes liegt, der durch Infektion oder andere Beschwerden verursacht wird, wird es neurosensoriale Beeinträchtigung genannt. Der Verlust der Hörfähigkeit, der durch Infektion verursacht wird, ist normalerweise temporär. Eine große Vielfalt von Behandlungen existieren, um die Schmerz zu vermindern und die Infektion auszurotten. Wenn Sie unbehandelt jedoch die Infektion gelassen werden, kann dauerhaft hören ändern; chronische Ohrinfektion kann dauerhafte Effekte auf Hörfähigkeit auch haben.