Was ist die Kindheit-Autismus-Schätzskala?

Die Kindheit-Autismus-Schätzskala ist eine Skala, die benutzt wird, um das Vorhandensein und die Schwierigkeit von Autismus gealterten Kindern festzusetzen in den zwei und älteres. Diese Einschätzung wird durchgeführt, indem man 15 verschiedene Aspekte des child’s Verhaltens veranschlägt. Der Test nimmt ungefähr 30 Minuten, um auszuüben und muss von einem ausgebildeten Fachmann getan werden.

Autismus kann sehr schwierig sein zu bestimmen, weil er in den verschiedenen Graden Schwierigkeit existiert. Er wird manchmal falsch diagnostiziert, weil autistisches Verhalten dem Verhalten einiger anderer Entwicklungsstörungen ähnlich ist. Die Kindheit-Autismus-Schätzskala wurde hergestellt, um festzustellen, wenn ein Kind Autismus im Vergleich mit einer anderen Art Unfähigkeit hat. Dieser Test kann die mögliche Schwierigkeit eines child’s Einzelpersonenfalles auch anzeigen.

Die Prüfung eines Kindes auf Autismus using die Kindheit-Autismus-Schätzskala bezieht mit ein, eine Reihe Fragen zu beantworten, die entworfen sind, um zu vergleichen das child’s Verhalten mit, was als normales Verhalten für ein Kind seines oder Alters gilt. Jede der 15 Fragen betreffend Verhalten und Fähigkeit ist auf einer Skala des Punktes sieben steuerpflichtig, die von einer für normales Verhalten bis vier für in hohem Grade anormales Verhalten reicht, und schließt halbe Punkte ein. Die Zahlen werden dann oben addiert und die Summe wird verwendet, um das Bestehen und die Schwierigkeit von Autismus festzustellen. Die Kerben können von 15 bis 60 mit allem über 30 reichen betrachtet, ein Teil des Autismusspektrums zu sein.

Die Bereiche des Verhaltens festgesetzt durch die Kindheit-Autismus-Schätzskala umfassen Zwischenpersonal-Verhältnisse, emotionale Antworten, Fähigkeit, sich Änderung anzupassen, mündliche Kommunikation, ohne Worte Kommunikation und sensorische Vorstellung. Einige der Fähigkeiten, die durch diese Skala veranschlagen werden, sind Gebrauch von Gegenständen, intellektuelle Antworten und hörende Antworten. Die Person, die den Test durchführt, gibt auch eine Bewertung, die auf ihrem allgemeinen Eindruck des Kindes und des Einganges von den Eltern basiert.

Dieser Test sollte von einem ausgebildeten Fachmann durchgeführt werden. Kinderärzte, Schulepsychologen, Sprachepathologen und Spezialausbildungslehrer können alle ausgebildet werden, um diese Skala zu benutzen. Es ist einfach, die Fragen verwendet für die Kindheit-Autismus-Schätzskala in den Büchern oder on-line zu finden, aber Eltern sollten nicht versuchen, ihr eigenes Kind einzuschätzen. Elterliche Reports des child’s Verhaltens werden als Teil der Einschätzung betrachtet, aber nur ein Experte kann die Fragen ausüben und deuten, die die Skala bilden.

Irgendeine Kerbe über 30 auf der Kindheit-Autismus-Schätzskala ist eine Anzeige über Autismus. Kerben in den dreißiger Jahren zeigen an, dass milder Autismus und Kerben im oberen 50s strengeren Fällen signalisieren. Während eine Kerbe in der Strecke 20 bis 30 nicht als autistisch gilt, kann sie andere Arten Entwicklungsverzögerungen anzeigen. Kinder, die mit dem Autismus bestimmt werden, der auf der Kindheit-Autismus-Schätzskala basiert, sollten einen Verhaltenspsychologen und einen Sprachetherapeuten für weitere Einschätzung und Behandlung treffen.