Was ist die Pathophysiologie der zerebralen Lähmung?

Die Pathophysiologie der zerebralen Lähmung fängt vor Geburt an. Die Ursache der zerebralen Lähmung ist gewöhnlich eine Gehirnverletzung oder -abweichung, die prenatally oder während der Kindheit geschieht. Diese Krankheit verursacht Probleme mit der Gehirnsteuerung der Muskeln und führt zu Schwierigkeiten mit Lage, Muskelton und Bewegung.

Ein Kind vorzeitig oder mit, das einem niedrigen Geburtsgewicht getragen wird, ist an einem höheren Risiko für zerebrale Lähmung. Mütterliche Krankheit ist ein anderer Risikofaktor für die Pathophysiologie der zerebralen Lähmung. Verletzungen oder Krankheiten in der Kindheit können diese Krankheit auch wahrscheinlicher bilden.

Symptome können groß sich unterscheiden, aber die Pathophysiologie der zerebralen Lähmung ist normalerweise von einem jungen Alter offensichtlich. Häufig sind- Entwicklungsverzögerungen in den Bewegungsfähigkeiten das erste Zeichen der zerebralen Lähmung. Eine Person, die durch zerebrale Lähmung beeinflußt wird, kann Probleme mit Muskelton, mit dem Ergebnis der Muskeln zeigen, die zu fest oder auch Floppy-Disc sind. Es kann einen Mangel an Korrdination auch geben, der das Schwierigkeitsgehen oder einen Kampf mit feinen Bewegungsbewegungen verursachen kann. Einige Leute haben Schwierigkeit mit dem Essen, dem Saugen und dem Schlucken.

Gehirnschaden, der ein Teil der Pathophysiologie der zerebralen Lähmung ist, wird nicht der Muskelsteuerung und also der Leute mit dieser Störung zeigt Defizit in anderen Bereichen, wie Sprache eingeschränkt. Es kann Probleme mit den Richtungen, dem besonders Anblick und der Hörfähigkeit auch geben. Einige Leute können unter Geistesverlangsamung oder Ergreifungen leiden.

Mütterliche Krankheiten, besonders Infektion, können die Pathophysiologie der zerebralen Lähmung in Bewegung einstellen, wie genetische Veränderungen können, die das Gehirn beeinflussen. Ein prenataler Anschlag, der Durchblutung zum Teil des Gehirns verhindert, kann zerebrale Lähmung auch verursachen. Kopfverletzung in einem Kind, von einem Autounfall, Missbrauch oder ein anderes Trauma, ist eine andere mögliche Ursache.

Die Pathophysiologie der zerebralen Lähmung kann zu einige Komplikationen führen. Während Muskeln für lange Zeitspannen der Zeit zu angespannt sein können, können Zusammenziehungen im Muskelgewebe sich bilden und das Gewebe verkürzen. Konstanter Druck auf den Verbindungen von der Muskelenge kann Osteoarthritis verursachen, der sehr schmerzlich sein kann. Wenn eine Person mit zerebraler Lähmung Schwierigkeit essend oder schluckend hat, können er oder sie unter Unterernährung leiden. Zerebrale Lähmung kann eine person’s Fähigkeit streng behindern, normalerweise zu arbeiten und also kann zu Tiefstand führen.

Es gibt keine bekannte Heilung für zerebrale Lähmung. Wenn eine Person unter Muskelkrämpfen leidet, können bestimmte Medikationen benutzt werden, um sie unter Steuerung zu halten. Die körperliche Therapie, zum der Muskeln auszuüben und auszudehnen kann einer Person helfen, normalerweise zu gehen und Zusammenziehungen zu verhindern. Wenn es strenge Zusammenziehungen oder gemeinsame Abweichungen gibt, kann orthopädische Chirurgie notwendig sein.