Was ist die Verbindung zwischen Gicht und Kaffee?

Das Verhältnis zwischen Gicht und Kaffee ist anregen. Studien haben gefunden, dass Leute, die Kaffee trinken, regelmäßig ein niedrigeres Risiko des Entwickelns dieser Störung haben. Gicht wird durch höheres als normales Niveau der harnsauer Säure im Körper verursacht, und trinkender Kaffee senkt das Niveau dieser Substanz.

Gicht ist eine spezifische Form von Arthritis. Sie verursacht plötzliche Episoden der Schmerz in den Verbindungen, mit der Verbindung der grossen Zehe, die das allgemeinste beeinflußte ist. Gicht kann die Verbindungen der Hände, der Handgelenke, der Knie, der Knöchel und der Füße auch beeinflussen. Die betroffene Verbindung ist zart geschwollen, rot und. Ein Angriff der Gicht ist in den ersten 24 Stunden und im Unannehmlichkeit letzten Mai überall von einigen Tagen zu einigen Wochen am schmerzlichsten.

Leute, die beleibt sind, oder die schwere Verbraucher von Spiritus sind, sind an einem hochgradigen des Risikos für das Entwickeln von Gicht. Einzelpersonen mit hohem Blutdruck oder, wer haben, Niereprobleme auch wahrscheinlicher sind, diese Bedingung zu entwickeln. Das Nehmen bestimmter Medikationen kann zu eine Zunahme der harnsauer Säure auch führen und eine Person an einem hochgradigen des Risikos setzen. Es gibt auch bestimmte Medikationbedingungen, wie Leukämie und Lymphom, Zunahme das Risiko für Gicht.

Diese Bedingung ist wahrscheinlicher, Männer als Frauen zu beeinflussen. Männer über 40 sind von sich entwickelnder Gicht am gefährdetsten. Die Resultate der Studien, die Gicht und Kaffee betrachten, haben gefunden, dass das Trinken mindestens von vier Schalen pro Tag das Risiko des Entwickelns von Gicht durch 40 Prozent senkt. Leute, die sechs trinken oder mehr Tasse Kaffees verringern die Wahrscheinlichkeit der Gicht 60 Prozent.

Die Verbindung zwischen Gicht und Kaffee ist nicht, wie in den Männern ausgesprochen, die weniger als vier Tasse Kaffees auf einer täglichen Basis trinken. Leute, die kaffeinfreier Kaffee didn’t erheblich trinken, senken ihr Risiko des Entwickelns von Gicht. Das Koffein im Produkt ist nicht in Verbindung stehend, das Risiko der Gicht senkend. Stattdessen zeigen Forscher auf coffee’s Antioxidansqualitäten als Grund für diesen Effekt unter Leuten, die eine Schale von Joe genießen.

Forscher haben nicht noch festgestellt, ob Frauen ihr Risiko des Entwickelns von Gicht senken können, indem sie Kaffee trinken. Weitere Studie ist erforderlich, festzustellen, ob eine Verbindung zwischen Gicht und Kaffee für dieses Geschlecht außerdem existiert. Da Frauen an einem niedrigeren Risiko für das Entwickeln dieser Störung sind, können sie möglicherweise nicht sein, wie willend, ihren Kaffeeverbrauch zu erhöhen, um ihn zu vermeiden.

t und cholesterinreich sein. Sie können weniger wahrscheinlich sein, Diabetes außerdem zu entwickeln.