Was ist ein Alkaloid?

Ein Alkaloid ist eine Art Anlage-abgeleitetes organisches Mittel. Alkaloide bestehen im Allgemeinen aus Sauerstoff, Wasserstoff, Carbon und Stickstoff. Einige Alkaloide gelten als toxische Substanz, aber andere sind medizinisch häufig benutzt. Alkaloide man konnten im Alltagsleben antreffen mit.einschließen Koffein, die Drogen Atropin und Quinin und die Anlage des tödlichen Nightshade.

Alkaloide sind in den Anlagen verhältnismäßig selten. Sie haben, was betrachtet, eine komplizierte chemische Struktur zu sein, und sie enthalten immer ein Stickstoffmolekül. Ein Alkaloid kann Moleküle des Sauerstoffes, des Carbons und des Wasserstoffs auch enthalten.

Obwohl ihre Effekte von medizinischem zu giftigem schwanken, verursachen alle Alkaloide einen physiologischen Effekt auf den menschlichen Körper. Einige Alkaloide, wie das Mutterkornalkaloid, können giftig und sogar tödlich sein. Kokain und Koffein sind zwei Anlage-gegründete Alkaloide, die geglaubt, um in ihren Effekten giftig zu sein.

Eine Kategorie Alkaloide, die als die Tropanealkaloide bekannt sind, sind historisch für ihren Gebrauch als Gifte berühmt. Das Alkaloidatropin gehört in dieser Kategorie. Es abgeleitet gewöhnlich von der Betriebsatropetollkirsche oder vom tödlichen Nightshade n.

Viele Alkaloide können für medizinische Zwecke benutzt werden. Das Atropin, geglaubt, als Gift historisch verwendet worden zu sein, jetzt benutzt manchmal, um das zentrale Nervensystem anzuregen und die Pupillen der Augen zu weiten. Scopolamine, ein Alkaloid der gleichen Kategorie, ist häufig benutzt, Bewegungskrankheit zu behandeln. Quinin, eins von 31 chemischen Mitteln des Alkaloids fand im Betriebschinarindenbaum succirubra, hat Antimalariaeigenschaften. Quinin benutzt noch als Behandlung der Wahl für Malaria.

Einige Alkaloide, wie die Morphiumalkaloide, können narkotische Effekte haben. Diese Alkaloide abgeleitet gewöhnlich vom Schlafmohn. Morphiumalkaloide können einige der ältesten Drogen in der Welt sein. Ihr Gebrauch notiert zuerst in Sumeria circa 3500 B.C. Morphiumalkaloide war häufig benutzt, Schläfrigkeit in den Laudanumzubereitungen aus dem 1830s vorwärts zu verursachen, obwohl sie geglaubt, um süchtig machend zu sein. Heute benutzt Morphiumalkaloide noch manchmal in der Medizin als Analgetikum oder im schmerzlindernden Mittel.

Vincristine, ein Alkaloid, das geglaubt, vom Catharanthus roseus in den fünfziger Jahren zuerst lokalisiert worden zu sein, benutzt jetzt, um non-Hodgkins Lymphom und Kindheitleukämie zu behandeln. Der Vinblastine, auch lokalisiert von der gleichen Anlage, geglaubt, um eine wirkungsvolle Behandlung für Hodgkins Krankheit zu sein.

seitigt zu werden.