Was ist ein ambulatorisches ECG?

Ein ambulatorisches Elektrokardiogramm (ECG) ist ein kleines, bewegliches medizinisches Gerät, das die elektrische Tätigkeit des Herzens notiert. Es verwendet, um Unregelmäßigkeiten in den Herzrhythmen der Patienten während ihrer täglichen Tätigkeit zu ermitteln. Normalerweise benutzt eine nichtinvasive Aufnahmevorrichtung, das ECG Hautelektroden, um die Herztätigkeit des Patienten zu ermitteln. Diese Elektroden angewendet normalerweise an der Haut mit anhaftenden Vorsprüngen n und angeschlossen dann an den ambulatorischen ECG Monitor n, der normalerweise auf den Riemen befestigt oder in einem Beutel getragen, aber er kann zur ambulatorischen ECG Vorrichtung selbst auch angebracht werden. Der Patient geht dann ungefähr seine oder tägliche Tätigkeit des Normal mit der ECG Vorrichtung im Schleppseil und notiert alle mögliche Änderungen, die im seinem oder Puls oder den Rhythmen eintreten konnten.

Es gibt zwei grundlegende Kategorien ambulatorisches ECG. Diese sind der ununterbrochene Recorder und die zeitweiligen Recorder. Zeitweilige Maschinen des Recorders ECG unterteilt weiter in Schleifenrecorder und Ereignismonitoren.

Ununterbrochene Vorrichtungen der Aufnahme ECG überwachen die Herztätigkeit des Patienten in einem ausgedehnten Zeitabschnitt. Dieser Zeitraum ist, normalerweise 24-72 Stunden aber konnte viel länger sein. Bestimmte Arten der langfristigen Vorrichtungen des Wandelgangs ECG können im Kasten chirurgisch eingepflanzt werden und für ein Jahr oder mehr dort bleiben.

Ambulatorische ECG Vorrichtungen der zeitweiligen Aufnahme benutzt, wenn Patienten seltene Herzarrhythmie haben. Mit dieser Art der ECG Vorrichtung, geschieht das Notieren nicht ständig. Stattdessen auftritt das Notieren, nur wenn der Patient Symptome erfährt.

Der zeitweilige Wandelgang ECG erfordert einen bestimmten Betrag geduldige Interaktion. Im Falle des Schleifenrecorders muss der Patient einen Knopf auf der Aufnahmevorrichtung bedrängen, wenn er oder sie die Symptome der Herzmühe erfahren. Dieses signalisiert der Maschine, um zusätzliche Information über die Rhythmen und elektrische die Funktion des Herzens während der Episode zu notieren.

Mit einem Ereignismonitor muss der Patient den Aufnahmeprozeß auch aktivieren. Dieses ambulatorische ECG unterscheidet vom Schleifenrecorder und von anderen ambulatorischen ECG Vorrichtungen in der Tatsache, dass die Elektroden nicht zum Körper des Patienten mit anhaftenden Vorsprüngen angebracht. Die Ereignismonitorart ambulatorischen ECG ist eine kleine Vorrichtung, die wie eine Uhr getragen werden kann oder innen einen Geldbeutel oder eine Tasche trug. Wenn der Patient Symptome von Herzarrhythmie erfährt, bedrängen er oder sie den Knopf, um die Vorrichtung zu aktivieren und setzen die Elektroden der Vorrichtung gegen die Haut.

Das Studieren und die Ausbildung, um ein Krankenwagensanitäter zu sein können schwierig sein, und die Stundenlohnrate ist normalerweise nicht hoch. Einige glauben vielen in dieser praktischen Arbeit nicht für Geld, aber für den Profit der Einsparungleben.