Was ist ein arbeitender Alkoholiker?

Ein arbeitender Alkoholiker ist jemand mit einer Abhängigkeit auf Spiritus, der erreicht, eine hohe Stufe der Funktion beizubehalten. Dieses ist nicht ein amtlicher medizinischer Ausdruck und ist durch Laypeople gebräuchlich, Alkoholiker zu beschreiben, die nicht die Stereotypen passen, die mit Alkoholismus verbunden sind. Funktionsalkoholiker abhängig, da sie auch angerufen werden, sind, vom Spiritus aber maskieren ihn mit ihren Berufs- und persönlichen Erfolgen. Häufig ist er, nicht bis eine Krisensituation auftritt, dass der Alkoholiker bestimmt wird und Behandlung empfängt.

Wenn jemand ein arbeitender Alkoholiker ist, verbraucht die Person ein hohes Volumen Spiritus regelmässig und kann die medizinischen Probleme machen, die mit Spiritusabhängigkeit wie Leberschaden, allgemeinem Unwohlsein und Unterernährung verbunden sind. Besessene Gedanken über Spiritus sind allgemein, und der Alkoholiker kann hinunter die Zeit bis das folgende Getränk, den Abfall, sich Ereignisse zu sorgen, in denen Getränk nicht gedient wird, und die Erfahrungsstromausfälle zählen.

Jedoch kann der arbeitende Alkoholiker einen Job, häufig ein starkes und stressvolles auch niederhalten. Arbeitende Alkoholiker können mit ihren Familien aktiv sein, zu ihren Gemeinschaften beitragen, und, auf der Oberfläche, gesunde, gut ausgewogene Einzelpersonen zu sein aussehen. Ihr Spiritusverbrauch kann gemerkt werden, aber nicht gewendet worden, weil Leute glauben, ist es nicht eine Ausgabe, seit dem Leben der Person scheint nicht, in einem Zustand der Unterbrechung resultierend aus Spiritusabhängigkeit zu sein.

Ohne ein, zum über Spiritusverbrauch zu kommentieren, kann ein arbeitender Alkoholiker in einem Zustand der Ablehnung bleiben und wird im Allgemeinen nicht Behandlung für Spiritusabhängigkeit suchen, oder Missbrauch, da die Person nicht dort denkt, ist ein Problem. Ein Ereignis mögen ein Alkohol im Strassenverkehrzitieren, einen Fehler bei der Arbeit, wenn betrunken, oder eine ähnliche Krise fällt eine Aufwertung des Lebens der Person aus und kann das Spiritusproblem aufdecken. Die Krise kann zur Behandlung, aber nicht in allen Fällen führen; Entschuldigungen werden häufig für arbeitende Alkoholiker gebildet und das Ereignis kann einem einmaligen Versehen im Urteil zugeschrieben werden.

Es ist nicht selten für arbeitende Alkoholiker, sehr helle, gefahrene und motivierte Einzelpersonen zu sein. Sie können widerstrebend sein, Behandlung zu suchen, weil sie nicht Schwäche zeigen möchten, oder sie vor den Karrierekonsequenzen des Gehens zu einer Behandlunganlage Angst haben. Die Leute um sie können möglicherweise nicht glauben, dass sie ein Spiritusproblem haben, und dieses kann zur Ablehnung beitragen, die mit arbeitendem Alkoholismus verbunden ist.

Doktoren können für Zeichen aussortieren, die jemand ein arbeitender Alkoholiker ist, indem er fragt, wie viel Spiritus die Person verbraucht, ob die Person besessene Gedanken über das Trinken hat, und überprüfend auf körperlichen Zeichen. Jedoch muss diese Siebung sorgfältig geleitet werden, wie der Patient liegen kann oder die unverständlichen Details, zum von Ablehnung über den Alkoholismus beizubehalten.