Was ist ein Astrocytoma?

Ein astrocytoma ist ein Krebs des Gehirns, das innerhalb der Gehirnzellen gefunden, die Astrocytes genannt. Astrocytes sind glial Zellen, die im Gehirn und im Rückenmark befinden. Diese Zellen zur Verfügung stellen Nährstoffe zum Nervensystem, beibehalten Ionenbalance und helfen, das Gehirn und das Rückenmark zu reparieren, die jeder massiven Verletzung folgen.

Die Weltgesundheitsorganisation geplant ein Bewertungssystem für astrocytoma, das weltweit allgemein verwendet ist. Dieses System reicht von 1-4 mit 4 seiend die bedrohende Art von astrocytoma. Grad 4, glioblastoma multiforme astrocytoma, ist die allgemeinste Art, die in den Erwachsenen gefunden. Die meisten Erwachsenen, die mit dieser Art des Gehirnkrebses bestimmt, leben nicht für mehr als drei Jahre.

Um astrocytoma zu bestimmen, muss ein CT-Scan in Verbindung mit einem MRI ausgeübt werden. Diese zwei Tests können die Größe, die Form und die Position eines Hirntumors genau feststellen. Sobald dieses geschätzt worden, willen Doktoren forschen wahrscheinlich in die Familiengeschichte eines Patienten, die von einer Augenprüfung und von einer neurologischen Prüfung gefolgt.

Wenn ein Tumor entdeckt worden, angerufen ein Neurochirurg häufig g, um eine Biopsie durchzuführen. Diese Biopsie hilft Doktoren, den Tumor zu ordnen, der auf dem Weltgesundheitsorganisationsystem basiert, das oben erwähnt. Tumoren, die am untereren Ende der astrocytoma Skala ordnen, können häufig effektiv entfernt werden. Dieses erlaubt einer Person, nach Anfangsdiagnose jahrelang zu leben.

Tumoren des hohen Grades können zuerst entfernt werden, aber diese Tumoren zurückgehen häufig nach Chirurgie kgehen. So behandelt Tumoren des hohen Grades auf einer einzelnen Basis, während sie erscheinen. Patienten, die mit einem Tumor des hohen Grades bestimmt worden, müssen in einem ausgedehnten Zeitabschnitt sorgfältig beobachtet werden. Obwohl Tumoren des niedrigen Grades beseitigt werden können, leben die meisten Patienten nicht mehr als fünf Jahre.

Bis jetzt gibt es keine Heilung für astrocytoma. Stattdessen gerichtet die meiste ärztliche Behandlung auf Linderungssorgfalt. Diese Art von Sorgfalt betroffen mehr mit der Verringerung aller möglicher Tumorsymptome. Linderungssorgfalt sucht, keine medizinische Unpässlichkeit zu kurieren, zu stoppen oder einzustellen. Momentan gibt es keine bekannte Weise, zu verhindern, dass ein Hirntumor auftritt.

Das Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Verlust der Balance, Pers5onlichkeit ändert, und Gewichtalle Änderungen können Symptome eines Hirntumors sein. Jedermann, das diese Symptome erfährt, sollte ärztliche Behandlung sofort suchen. Häufig können Hirntumoren, die unbehandelt gelassen, nicht in irgendeiner Weise entfernt werden. Nur ein qualifizierter Arzt kann einen Hirntumor bestimmen und ordnet die aggressive Haltung eines Tumors genau.