Was ist ein Barf Beutel?

Edison kann seine Glühlampe gehabt haben, kann Bell sein Telefon gehabt haben, aber nur Gilmore T. Schjeldahl, ein autodidaktischer Erfinder von North Dakota, hat seinen „barf Beutel.“ Herr Schjeldahl gutgeschrieben im Allgemeinen das Herstellen des ersten kunststoffausgekleideten Luftkrankheitsbeutels en, der auf orientalischen Flugliniennordwestflächen 1949 debuted. Dieses war nicht der erste barf Beutel, der überhaupt von den airsick Passagieren oder von den Mannschaften auf Handelsflügen benutzt, aber mindestens es war das erste spezifisch bestimmt zu diesem Zweck.

Ein barf Beutel, alias ein Luftkrankheitsbeutel oder kranker Beutel, ist ein gezeichneter Papierbeutel, der im Allgemeinen in den gleichen Haltern gespeichert, wie während des Flugs Zeitschriften und andere Propaganda Fluglinie-zur Verfügung stellten. Wenn ein Passagier plötzlich wegen der Bewegungskrankheit, des Claustrophobia oder eines Angstanfalls angewidert wird, zur Verfügung stellt der barf Beutel eine diskretere Wahl für das Erbrechen.

Während des Anfangs des Flugzeugverkehrs, waren Bewegung oder Luftkrankheit ein allgemeines Vorkommen, da die Flächen im Allgemeinen kleiner und gegen die Effekte der Luftturbulenz empfindlilcher waren. Handelsfluglinien fanden gegenübergestellt mit einem bedeutenden Problem, da der Anblick und der Ton der erbrechenden Passagiere schädliches für zukünftiges Geschäft prüfen konnten, ganz zu schweigen von dem Problem des Haltens der Fläche hygienisch. Verschiedene Arten der Wegwerfbehälter waren versuchte an frühe Handelsflüge, aber sie war, nicht bis Schjeldahl einen kunststoffausgekleideten Papierbeutel entwickelte, dass eine verwendbare „barf Beutel“ Lösung gefunden.

Schjeldahl selbst arbeitete nicht an einem zukünftigen Luftkrankheitsbeutel zu der Zeit, jedoch. Er beschäftigt von der Rüstungsfleischfirma, um an dem neuen Verpacken der Lebensmittel zu arbeiten, den neuen Polyäthylenplastik kennzeichnend. Ein kunststoffausgekleideter Beutel, der ursprünglich für das Verpacken der Lebensmittel bestimmt, war eine ideale Lösung für das Luftkrankheitsproblem, das durch Handelsfluglinien gegenübergestellt, also Schjeldahls wurde Erfindung der Prototyp für zukünftige Luftkrankheitsbeutel überall.

Weil viele modernen Passagierflugzeuge größer sind und Passagiere weniger während des Betriebsturbulenz erfahren, geworden ein viel kleinerer Prozentsatz der Flieger airsick. Fluglinien liefern noch Luftkrankheitsbeutel, aber ziemlich häufig enthalten jene Beutel andere Informationen, wie Dringlichkeitsverfahren. Einige moderne Luftkrankheitsbeutel gedruckt mit Spielen und Puzzlespielen oder mindestens Anzeigetafeln für Kartenspiele.

Es gibt wirklich eine Nebenkultur der Fluglinienerinnerungsstücksammler, die unbenutzte Luftkrankheitsbeutel als Teil ihrer Ansammlungen aussuchen. Die ursprünglichen Schjeldahl-entworfenen Beutel sind, sowie Beutel von den fremden Fluglinien und von den verstorbenen inländischen Fluglinien wie östliches populär. Ein barf Beutelkollektor gesagt, um über 5.000 Einzelteilen in seiner persönlichen Ansammlung zu haben, und Kollektoren treffen routinemäßig, um ihren neuen Erwerb oder Tauschen mit anderen anzuzeigen.