Was ist ein Becken- Laparoscopy?

Becken- Laparoscopy ist ein chirurgisches Verfahren, das für die Diagnose und die Behandlung von Becken- Bedingungen allgemein verwendet ist. Die Technik durchgeführt gewöhnlich using einen Laparoscope hrt, der eine dünne, rod-shaped Glasfaservorrichtung ist, die eine kleine Videokamera und ein Licht enthält. Die Kamera des Laparoscope überträgt einem videomonitor im Operationßaal. Becken- Laparoscopy benutzt häufig, um die Quelle der chronischen Becken- Schmerz auszuwerten, Biopsien für Prüfung durchzuführen, und Ergiebigkeitprobleme festzusetzen.

Normalerweise durchgeführt unter allgemeiner Anästhesie, herstellt der Chirurg einen kleinen Schnitt im Bauchnabel des Patienten oder Nabel, während dieses Betriebes es. Manchmal zusätzliche, sehr kleine Schnitte gebildet auch im untereren Abdomen. Kohlendioxyd eingeführt dann in den Unterleib yd, um den Raum zwischen die internen Organe und die Bauchdecke zu erweitern.

Verschiedene chirurgische Instrumente können in den Laparoscope eingesetzt werden, abhängig von der Art der Chirurgie durchgeführt. Sobald das Verfahren komplett ist, entfernt das Kohlendioxydgas vom Bauch, wie die Instrumente, und die kleinen Schnitte genäht. Becken- Laparoscopy gekennzeichnet allgemein als die Band-Aid® Chirurgie, wegen des kleinen der Schnitte.

Bedingungen, die in der Pelvis, wie Endometriosis verursachen, bestimmt häufig während des Becken- Laparoscopy. Gewebe schrammen oder Adhäsionen, zusammen mit endometrial Implantaten in der Becken- Region können cauterized während dieses Verfahrens. Während es in der Lage ist ein Chirurg auch, andere Bereiche im Unterleib, wie der Blase, dem Doppelpunkt und dem Anhang anzusehen.

Routineverfahren - wie tubal Verbindungen, Biopsien und Appendectomies - auch durchgeführt häufig using Becken- Laparoscopy ken-. Wiederaufnahmenzeit in diesen Situationen ist erheblich kleiner als die anderer Verfahren, die traditionelle Abdominal- Schnitte umfassen. In vielen Fällen kann der Patient gehen nach Hause am gleichen Tag das Verfahren durchgeführt. Sobald der Schnittaufstellungsort heilt, ist das Erschrecken minimal oder praktisch nicht vorhanden.

Ist allgemeine Beanstandungen der Patienten, die von Becken- Laparoscopy erholen, Schmerz im Ansatz und in den Schultern. Dieses verursacht durch das Kohlendioxydgas, das in das Abdomen eingesetzt. Es nachläßt normalerweise innerhalb eines Tages oder zwei wei. Die meisten normalen Tätigkeiten können innerhalb einiger Tage der Chirurgie folgend wieder.aufgenommen werden.

Gelegentlich während des Becken- Laparoscopy, muss der Chirurg einen Abdominal- Schnitt bilden. Dieses geschieht normalerweise, nur wenn er etwas entdeckt, das nicht durch den Laparoscope, wie eine tubal Schwangerschaft oder ein übermäßiges Bluten behoben werden kann. In solch einem Fall in der Lage ist der Chirurg, die notwendigen Verfahren ohne weitere Vorbereitung des Patienten sofort durchzuführen, da er oder sie bereits unter allgemeiner Anästhesie sind.

t Chirurgie häufig die bevorzugte Behandlung.