Was ist ein Benzodiazepine?

Ein Benzodiazepine ist eine Droge, die einer Gruppe benannten Beruhigungsmitteln der Drogen allgemein gehört, die für Angst und Schlaflosigkeit vorgeschrieben sind. Wenn die empfohlene Dosierung für das Beruhigungsmittel überstiegen, oder ein Benzodiazepine für länger als vorgeschrieben genommen, können Abhängigkeit und Toleranz resultieren. Toleranz bezieht den auf Körper, der Dosen einer Droge gewöhnt an und diese verursacht eine Notwendigkeit an den höheren Mengen oder häufigeren Gebrauch der Substanz, die gleichen Effekte zu erhalten. Drogeabhängigkeit ist Neigung zu einer Substanz. Xanax®, Valium® und Librium® sind drei der weithin bekanntesten Benzodiazepines.

Librium® oder Chlordiazepoxide, ist der früheste Benzodiazepine. Er verursacht 1954 vom Dr. Löwe Sternbach, ein österreichischer Wissenschaftler. Sternbach eingesetzt von der Hoffmann-La Roche pharmacuetical Firma al und benannt, seine Droge „Ro-5-0690“ aber ließ sie für drei Jahre, bevor man zurück ging, ihn weiter zu erforschen. Als er tat, entdeckte er seine tranquilizing Effekte. Librium vorgeschrieben manchmal al, um akute Spirituszurücknahmesymptome zu erleichtern, aber Sorgfalt muss angewendet werden, damit es nicht ein Ersatz für eine Abhängigkeit auf Spiritus wird.

Valium® oder Diazepam, waren für Gebrauch als Angsthelfer 1963 anerkannt und können in der Spirituszurücknahmebehandlung auch verwendet werden. Valium® kann verwendet werden, um die Muskelschmerz zu behandeln. Für die mit bestimmtem Nerv oder neurologischen Krankheiten, kann Valium® Steuertremor oder dem Rütteln helfen, dennoch paradoxerweise, kann es diese Bedingungen verursachen, wenn der Benutzer eine Abhängigkeit auf ihr entwickelt.

Xanax® oder alprazolam, eingeführt in medizinischen Gebrauch 1981 von Upjohn Laboratories 81. Upjohn vermischte später mit dem Pharmacia und dann den Pfizer-pharmazeutischen Unternehmen. Xanax® ist für Panik- und Angststörungen hauptsächlich vorgeschrieben. Es hat gewordenes der sehr häufig vorgeschriebenen Benzodiazepines weltweit.

Wenn einem Benzodiazepine länger als medizinisch empfohlen benutzt, ist es wahrscheinlich, dass eine Abhängigkeit oder Neigung, resultieren. Benzodiazepines sollten nie für mehr als vier Wochen benutzt werden. In einigen Fällen sollte die Grenzzeit näeher an zwei Wochen sein. Wenn die Droge plötzlich gestoppt, sind die Nebenwirkungen, die Spirituszurücknahme wie strengem Rütteln und Durcheinander ähnlich sind, wahrscheinlich, vom Benzodiazepineverführer erfahren zu werden. Wie Spiritus niederdrücken Benzodiazepines das zentrale Nervensystem (CNS) trale, also sollten Spiritus und Benzodiazepines nie zusammen genommen werden, während dieser eine Überdosis oder einen Tod wahrscheinlicher bildet.

Eine Droge, die Anexate® genannt, oder flumazenil, gegeben normalerweise, wenn eine Benzodiazepineüberdosis vermutet. Die Zurücknahmeeffekte von Benzodiazepines sind körperlich und psychologisch. Tremor, das Schwitzen, die Schlaflosigkeit, der Tiefstand und das Selbstmordverhalten können während der Benzodiazepinezurücknahme auftreten.