Was ist ein Bett-Blocker?

Ein Bettblocker ist hauptsächlich der Großbritannien-, australischer und kanadischerJargon für eine Person, die Kranke ist, erfordert mehr Sorgfalt als in einer Haupteinstellung gegeben werden kann, und vielleicht benötigt langfristige Pflegeheimpflege. Entsprechend einigen Definitionen aufnimmt der Bettblocker buchstäblich Raum auf Zweck um, weil die Person nicht zu einem Pflegeheim geschickt werden möchte. In anderen Fällen kann kein Pflegeheim die Person zurzeit nehmen, also blockieren sie herauf das Bett für jemand, das es für sofortiger oder emergency Sorgfalt fordert.

Der Ausdruck angewendet häufig an irgendeinem die älteren Personen, die eine Vielzahl der Bedingungen haben können, die Überwachung erfordern, oder am sehr jungen - außergewöhnlich vorzeitige Babys n, die Aufenthalte im Krankenhaus verlängert haben können und deren Probleme möglicherweise nicht umgänglich überhaupt sein können. Zu einigem ist der Ausdruck abwertend und das Negativ und vorschlägt, dass die Wärter der Junge oder die sehr alten zweckmäßig vermeiden, Gesundheitsentscheidungen über ein Kind treffend. Ein Elternteil eines Kindes mit weniger Gehirnfunktion wünscht noch dass als Person, nicht das als Bettblocker angesehen zu werden Kind, der neigt, den Prozess der medizinischen Behandlung und das Kind zu entmenschlichen, welches die Sorgfalt fordert. Die selben können an jede mögliche Person wenden, die in einem chronischen vegetativen Zustand oder lebendig gehalten nur durch Maschinen ist.

It’s stark, zum des Bettblockers nicht als alles aber negativer Ausdruck anzusehen. Möglicherweise it’s Bestes verstanden als Bedeutung nicht, zu beleidigen, wann die vollständige Situation, die den Ausdruck erregt, verstanden. Bettblocker andeutet zwei Sachen i: es gibt nicht genügende Betten am Krankenhaus, zum für alle zu interessieren, die sie benötigen, und es gibt nicht genügende langfristigen Sorgfaltanlagen, die vorhandene Betten haben, oder die den Standards der patient’s Pflegekräfte entsprechen.

Eine andere Weise, in der Bettblocker, besonders in Großbritannien verstanden worden, ist durch Ablehnung der Sorgfaltdienstleistungen in Richtung zu den Leuten, die älter sind. Einige Kritiker des BRITISCHEN Gesundheitssystems ringen, dass Leute, die älteres don’t sind, den Zugang zur Sorgfalt erhalten, die sie benötigen, weil sie angesehen als möglicherweise langfristige Patienten, die herauf Krankenhausbetten verwenden, die besser benutzt werden konnten, um jemand zu speichern, das oder mitten in dem Leben jung ist. Diese Art von Medizin, im Wesentlichen eine Triageart des Denkens, kann medizinische Ethiker und die durchschnittliche Person auch erzürnen, da sie voraussetzt, dass einige Leute wichtiger als andere sind und dass einige Leute mehr Verdienen der Gesundheitspflege als andere sind.

In allen Bettblockerfälle in die Terminologie häufig verwendet in den Krankenhäusern, um auf Patienten zu beziehen von der Kategorie, aber sein verwendet auch geworden von gelegten Leuten, die Systeme der Gesundheitspflege analysieren. Es gibt ein reales Problem, nicht gerade in Großbritannien, das existiert, wenn Leute langfristige Sorgfalt benötigen, die can’t zu Hause vorausgesetzt. Während viele langfristigen Sorgfaltanlagen ihr Äußerstes tun, um ausgezeichnete Sorgfalt zu den Patienten zur Verfügung zu stellen, tun andere nicht, und sie ist diese andere, die von den PrimärPflegekräften gefürchtet. Die Krise entwickelt zu, wo Patienten die Sorgfalt verweigert, zum der langen Hospitalisierungen zu vermeiden, oder angesehen in einer unpersönlichen Weise als Finanzgewicht auf dem Krankenhaus und von Sorgfalt irgendwie weniger verdienen r.