Was ist ein Brust- Kompressions-Bruch?

Ein Brust- Kompressionsbruch ist ein Bruch einer oder mehrerer Knochen im mittleren Abschnitt der spinalen Wirbel, genannt den Brust- Dorn. Die meisten Brüche sind das Resultat der traumatischen Verletzungen, wie mit einem schlechten Fall oder einem Autounfall geschehen kann. Wenn schmerzlich, führen die meisten Kompressionsbrüche nicht zu strenge medizinische Komplikationen. Wenn gebrochene Wirbel nahe gelegene spinale Nerven jedoch klemmt oder beschädigt kann eine Person bedeutende Betäubung erfahren. Abhängig von der Schwierigkeit von Symptomen, kann ein Patient einige Wochen des Betrestes, einen Rückengurt oder Chirurgie benötigen, einen Brust- Kompressionsbruch zu überwinden.

Der Brust- Dorn enthalten von 12 Wirbeln, die von der Unterseite des Ansatzes auf die unterere Rückseite verlängern. Spinale Kompressionsbrüche sind im Brust- Dorn als in der zervikalen Region oben oder in der lumbalen Region unten allgemeiner, da Brust- Wirbel verhältnismässig dünner und schwächer sind. Wenn eine kleine Menge Druck auf den Dorn gesetzt, ist die vertebrale Spalte genug flexibel, ihn aufzusaugen und zu zerstreuen. Die Knochen können mit Hochkraft Trauma zur Rückseite überwältigt werden, jedoch, und nicht in der Lage sein, in genug zu geben, um Brüche zu verhindern.

Einige Kompressionsbrüche sind nicht das Resultat der direkten Verletzung. Bedingungen wie Osteoporose, die Knochengewebe schwächen, können einen Wirbel veranlassen, langsam zu verschlechtern und zu einen Brust- Kompressionsbruch schließlich knacken und führen. Selten nähern ein krebsartiger oder gutartiger Tumor, der an wächst oder, der Wirbelsäule kann genügend Druck auf Wirbeln ausüben, Brüche zu verursachen.

Eine Person, die eine traumatische Dornverletzung erfährt, berücksichtigt normalerweise die Tatsache sofort, da die Schmerz, das Schwellen und die Steifheit sofort erscheinen. Ein Brust- Kompressionsbruch, der aus Osteoporose resultiert, oder ein anderer progressiver Zustand neigt, stufenweise zu verschlechtern, sie schwierig bildend, zu wissen, ob ein Bruch wirklich auftrat. Eine Person, die strenges hat, oder die Verschlechterung der rückseitigen Schmerz zur Unfallstation so bald wie möglich geholt werden sollte, also Fachleute können die Art und die Ernsthaftigkeit der Verletzung feststellen.

Im Krankenhaus kann ein Doktor Röntgenstrahlen nehmen und Scans der computergesteuerten Tomographie von zurück zu suchen nach Zeichen eines Brust- Kompressionsbruchs. Der Doktor durchführt auch eine vollständige körperliche Prüfung ktor, um festzustellen, ob der Patient Betäubung, das Prickeln, Schwäche oder auf kognitive Schwierigkeiten stößt. Abhängig von der Bedingung des Patienten und aller möglicher anderen Verletzungen, auf die in einem Unfall genommen worden sein konnten, können Fachleute emergency Medizin und Behandlung zur Verfügung stellen müssen, um die Atmung, die lebenswichtigen Zeichen und Bewusstsein zu stabilisieren.

Nach der Bestimmung der Schwierigkeit eines Brust- Kompressionsbruchs, kann ein Doktor einige Behandlungwahlen betrachten. Wenn der Bruch lokalisiert und unwahrscheinlich zu zerbrechen ist, kann ein Fachmann einfach vorschlagen, dass der Patient körperliche Tätigkeit für einige Wochen vermeiden und regelmäßige Überprüfungen Monitorwiederaufnahme beachten. Einige Patienten gepasst mit Rückengurten, um zu helfen, ihre Dorne unbeweglich zu halten, während die Wirbel Zeit haben, zu heilen. Im Falle einer strengen Verletzung, die auf Nerven oder dem Rückenmark selbst behindert, ist Chirurgie notwendig, um Knochen-Scherben zu entfernen, Gewebe zu reparieren und Wirbel zusammen zu fixieren.