Was ist ein Bulla?

Ein Bulla, bullae im Plural, ist der medizinische Ausdruck für eine große, dünnwandige und fluid-filled Blase. Die Wände dieser Art der Blase sind lichtdurchlässig, und das Flüssigkeitsinnere kann der Lymphe, Blut, pus oder aus Serum bestehen und irgendeine Art freie körperliche Flüssigkeit bedeuten. Ein Bulla auftritt am allgemeinsten auf der Haut t, aber kann auf den Hornhäuten und auf den Membranen auch bilden, die das Innere des Körpers, wie des Munds, der Nase, der Kehle und der Lungen zeichnen. Gemeinsame Sachen umfassen Insektbissen, Infektion, Brände, das Herpessimplexbetriebvirus und die allergischen Hautreaktionen. Empfohlene Behandlungen umfassen das Schützen der Blase mit einem Verband und die Anwendung von heilkräftigem sahnt oder Lotionen.

Im Latein bedeutet Bulla eine Luftblase, einen Bolzen oder einen Drehknopf, und der Ausdruck verwendet besonders für eine gerundete Vorwölbung, die Höhle ist oder gefüllt mit Flüssigkeit. In den medizinischen Ausdrücken muss eine Blase einen Durchmesser haben grösser als 0.2 benannt zu werden Zoll (0.5 cm) einen Bulla. Kleinere Blasen genannt Vesicles. Ein Bulla, der auf den Membranen zeichnen das Innere der Lungen gebildet, genannt einen Bleb.

Ein Bulla gebildet häufig, während das Resultat einer Hautverletzung wie Frostbeule oder irgendeine Art Brand, einschließlich Sonnenbrände, Chemikalie brennt und Friktion brennt. Das Herpessimplexbetriebvirus verursacht allgemein diese Art der Blase, und es dann genannt häufig eine kalte Wunde. Diese Arten der Blasen können durch Kontakt mit bestimmten giftigen Anlagen und Geschöpfen, wie Giftefeu und Quallen auch verursacht werden. In einigen Fällen können ernstere Beschwerden wie Huhnpocken, Schilddrüsekrankheit und Lupus zu die Anordnung von bullae auch führen.

Ein Bulla kann, abhängig von epidermial oder subepidermisch sein, ob es zwischen zwei Schichten Haut oder unter die Haut gebildet. Eine epidermiale Blase auftritt le, wenn zwei Schichten der äußersten Schicht der Haut, genannt die Epidermis, trennen und Flüssigkeit zwischen ihnen eingeschlossen. Im Falle einer subepidermischen Blase, gibt es eine Trennung zwischen der Epidermis und der zugrunde liegenden Struktur der Haut, genannt die subepidermis und Flüssigkeit dann füllt den betroffenen Bereich.

Um die Schmerz und mögliche Infektion zu vermeiden, sollte die Haut, die einen Bulla bedeckt nicht entfernt werden. Empfohlene Behandlungen umfassen das Auftragen eines Antibiotikums oder der antiseptischen Creme und das Schützen der Blase mit einem Verband oder anderer Form der Hautbehandlung. Tinktur des Benzoins ist auch eine empfohlene Behandlung für Blasen. Haupthilfsmittel mögen Teebaumöl, Lavendelöl, Aloe Vera-Gel und Erdölgelee kann auch benutzt werden.