Was ist ein Capnometer?

Ein capnometer oder ein capnograph ist ein medizinisches Instrument, das die Menge des Kohlendioxyds (CO2) im abgelaufenen Atem der Patienten misst. Diese Vorrichtungen benutzt in einigen Einstellungen und reichen vom Feld bis zu Betriebsräumen, und sie auf Lager durch viele medizinische Ausrüstung und zur Verfügung stellen Firmen. Die Modelle, die für spezifische Anwendungen wie Anästhesie bestimmt, können spezielle Eigenschaften haben, die entworfen, um sie einfacher und leistungsfähiger zu bilden zu verwenden.

Wenn gesunde Leute heraus atmen, trägt die Luft, die von den Lungen weggetrieben, CO2 resultierend aus Gasaustausch, der in den Lungen auftritt, wenn das Kohlendioxyd ein Abfallprodukt ist, des internen Metabolismus. Es gibt Situationen, die Gasaustausch in den Lungen behindern, den Aufbau der Gase in den Lungen ändern können, oder ihn härter bilden, damit Leute CO2 von ihren Körpern beseitigen, und ein capnometer kann verwendet werden, um Änderungen im CO2-Verfall zu kennzeichnen, der anzeigen konnte, dass eine medizinische Ausgabe auftritt.

In der Anästhesie ist ein capnometer eine der vielen Vorrichtungen, die benutzt, um einen Patienten während der Chirurgie zu überwachen. Änderungen in den Kohlendioxydniveaus, die während der Chirurgie ausgeatmet, können anzeigen, dass es ein Problem mit der Anästhesie gibt oder dass eine chirurgische Komplikation auftaucht. Indem er die Menge von CO2 aufspürt, atmet ein Patient heraus im Laufe der Zeit, oder mit dem Volumen jedes Atems, kann ein Anästhesiologe auf die auftauchenden Zeichen einer problematischen Komplikation aufmerksam bleiben.

Capnometry verwendet auch in der Intensivstation, wenn Patienten beständig sind, aber noch in der kritischen Lage. Die Vorrichtung kann anzeigen, wann CO2-Niveaus das Ändern sind und Pflegekräfte zu einer Änderung in Zustand des Patienten und zum Potenzial für ein Problem mit den Lungen alarmieren. Wie andere Vorrichtungen, die in der Intensivpflege benutzt, kann ein capnometer programmiert werden, um einer Fernüberwachungposition zu übertragen, damit es von den Krankenschwestern an einer Krankenpflegestation aufgepaßt werden kann. Es kann zu einer Feralarmierung auch verdrahtet werden, die signalisiert, wann Niveaus einen gefährlichen Punkt erreichen.

Das capnometer kann in atmenstudien auch verwendet werden. Patienten mit Atmungsproblemen wie Asthma, chronischer Lungenhindernisstörung, Emphysem, können und so weiter gebeten werden, eine atmenstudie durchzumachen, damit ein Doktor wichtige Informationen über die Lungenflügelfunktion des Patienten sammeln kann. Diese Informationen können verwendet werden, um den Zustand eines Patienten, Versammlungsdaten zu überwachen über den Erfolg eines Behandlungplanes, oder eine Grundlinie herzustellen, auf die während der Behandlung und der Einschätzungen zukünftig beziehen kann.