Was ist ein Digital-Blutdruck-Monitor?

Ein digitaler Blutdruckmonitor ist ein Instrument, das benutzt, um Blutdruck zu messen, indem er den Puls berechnet und die Änderungen in den Arterien misst, wie Blut sie durchfließt. Im Gegensatz zu traditionellen aneroiden Monitoren, die eine Person erfordern, die Stulpe aufzublasen, indem sie zusammendrücken eine Gummibirne beim Hören zu einem Stethoskop und Ablesen einer Lehre auf dem Monitor, um Blutdruck festzustellen. Digital-Versionen enthalten auch eine Stulpe, die erweitert und abschließt, um Blutdruck, nur diese modernen Monitoren diese Ermittlung automatisch bilden, using eingebaute Sensoren zu messen. Sein hauptsächlich veranlaßt die Benutzerfreundlichkeit, die sie voraussetzen, die mehr Monitoren eines mehr Blutdruckes, das Haus zu betreten und als nützliche Werkzeuge für zu Hause die Überwachung zwischen doctor’s zu dienen besucht.

Digital-Blutdruckmonitoren bestehen aus einer Stulpe, die gewöhnlich um einen person’s Arm einwickelt. Ein Druck-messender Sensor tut die Arbeit der Berechnung des Blutdruckes des Trägers und die Anzeigen eines Schirmes dieser Blutdruckmesswert. Einiges modelliert sogar SchienenBlutdrucktendenzen im Laufe der Zeit, Angebotpapierausdruck der Blutdruckmesswerte und Speicherdaten bezüglich der mehreren Benutzer. Ziemlich vorgerückte Versionen schicken sogar Daten gerade zu einem doctor’s Büro über eine Telefonleitung oder einen Internetanschluss.

Diese Blutdruckmonitoren benutzt auf beinahe gleiche Art und Weise als traditionelle Monitoren. Die Stulpe eingewickelt um den Arm, gerade über der Winkelstückverbindung e. Einige arbeiten nur an dem linken Arm, zwar am meisten arbeiten an jedem Arm. Wie traditionelle Tests sollte der Träger noch sitzen, da sogar geringfügige Bewegungen einen ungenauen Messwert ergeben können.

Nachdem der Knopf, der den Test einleitet, betätigt, aufbläst die Stulpe auf dem digitalen Blutdruckmonitor automatisch ch und dann, sobald es völlig aufgeblasen, anfängt sie e, langsam zu entlüften. Ein Blutdruckmesswert dann angezeigt auf dem Schirm. Eine Normalablesung ist im Allgemeinen 120/80, das der systolische Druck über dem diastolischen Druck ist. Hoher Blutdruck gekennzeichnet bei 140/90 oder höher, und alles in-between kategorisiert als prehypertension. Wenn die erste Zahl - das systolische Maß - unter 90 ist, gekennzeichnet der Messwert als niedriger Blutdruck oder Hypotonie.

Es gibt digitale Blutdruck-Überwachungsanlagen, die um person’s Bein, Handgelenk oder Finger einwickeln, aber die, die um den Arm einwickeln, sind das allgemeinste, und betrachtet, um das genaueste zu sein. Die Handgelenkmonitoren sind für Leute ideal, die zu viele Schmerz in ihren Armen haben, wenn die Stulpe aufbläst, oder deren Arme für die Stulpe zu groß sind. Die Beinmonitoren haben gewöhnlich eine große Stulpe, die um den Schenkel einwickeln kann.