Was ist ein ELISA Antikörper?

Ein Antikörper ist eine Art immunes Molekül, das produziert, wenn ein Virus oder Antigen, den Körper eindringt. Jedes Antigen produziert gewöhnlich eine spezifische Art Antikörper, die using einen Probentest in einem Labor ermittelt werden kann. Der Antikörper hat normalerweise eine bestimmte Affinität für ein Antigen, das die Stärke der Reaktion anzeigen kann, die auftreten könnte. Antikörper haben auch eine messbare Gier, die die Stärke der Schwergängigkeit ist, die mit dem Antigen auftritt, wenn sie kombiniert.

Enzym-verbundene Immunosorbentprobe (ELISA) ist ein biochemischer Test, der benutzt, um das Vorhandensein eines Antigens in einer Probe des Bluts zu ermitteln, die durch seine Affinität und Gier gekennzeichnet werden kann. Während des Tests hinzugefügt eine Probe eines unbekannten Antigens normalerweise zur Oberfläche einer Testplatte gt. Ein spezifischer Antikörper, bekannt als der ELISA Antikörper, gewaschen über der Oberfläche, damit er an einen Empfängeraufstellungsort auf dem Antigen binden kann. Using ein Reagens, zum einer Änderung der Farbe in den Hilfen der Lösung zu produzieren die Art und die Menge des Antigens in der Probe normalerweise kennzeichnen.

Der ELISA Antikörper, der im Test benutzt, kann monoclonal sein und bedeuten, dass er nur ein einzelnes bekanntes Antigen ermittelt. Polyclonal Antikörper können für die Bestimmung der mehrfachen Antigene benutzt werden. Gewöhnlich sind polyclonals weniger teuer zu verwenden, aber monoclonals sind bevorzugt, wenn spezifische Resultate gewünscht.

ELISA ist der allgemein verwendetste immunologische Probentest, weil es in der Lage ist, kleine Mengen eines Antigens zu ermitteln. Es hat auch die Fähigkeit, zwischen zwei eng verwandten Molekülen zu unterscheiden. Gewusst, wie ein schnell-fungierender Test, es Resultate schnell geben kann.

Der ELISA Antikörpertest benutzt worden, um das Vorhandensein der Antikörper in den Virustests des menschlichen Immunodeficiency (HIV) auszuwerten. Er auch verwendet worden während der Prüfung auf das Westnil-Virus und auf Hepatitis C. Die Lebensmittelindustrie benutzt den Test, um Allergene wie Milch, Erdnüsse und Eier in den Konsumgütern zu ermitteln.

False-positive Resultate einer Infektion können von einem ELISA Antikörpertest kommen, jedoch. Z.B. hat ein Patient, der Positiv auf Antikörper der Hepatitis C prüft, nicht notwendigerweise eine aktive Hepatitisinfektion. Der Patient könnte in der Vergangenheit angesteckt worden sein, aber der Körper fortfährt er, die Antikörper zu produzieren. Andere Ursachen der falschen Positive umfassen das Vorhandensein einer autoimmunen Störung oder des unreinen Reagens, die während der Probe benutzt.

n, weil sie sie verfehlen, und sie sollten diesen Wunsch mit ihren Doktoren besprechen.