Was ist ein Eierstockpolyp?

Ein Eierstockpolyp ist ein gutartiges Wachstum auf der Oberfläche eines Eierstocks. Die zwei Arten der Polypen, die auf einem Eierstock auftreten, sind pedunculated und sessile Polypen. Nicht alle Polypen verursachen Symptome, aber einige können zu Schwierigkeiten führen und können chirurgischen Abbau erfordern.

Polypen bilden auf verschiedenen Schleimhäuten während des menschlichen Körpers. Dieses einschließt das Futter des Doppelpunktes und des kleinen Darmes en. Polypen gefunden am allgemeinsten entlang dem Futter der Gebärmutter und auf dem Hals. Verschiedene Arten der Polypen umfassen die zervikalen, endometrial und endocervical Polypen.

Gynäkologen können das Vorhandensein eines Eierstockpolypen mit dem Gebrauch von einigen Tests bestimmen. Ultraschall und Röntgenstrahlen sind Darstellungtests, die Ärzte mit wichtigen Informationen über die Größe, die Form und die Art des Eierstockpolypen versehen können. Regularbesuche zu den Gynäkologe- und Breischlupfstellen sind auch in der Diagnose und in der Behandlung eines Eierstockpolypen wichtig.

Pedunculated und sessile Polypen können auf den Eierstöcken gefunden werden. Beide abstammen ein anormales Wachstum des Gewebes s. Pedunculated Polypen haben einen Stiel oder pedicle, das sie zum Eierstock anbringt. Sessile Polypen anbringen direkt zum Eierstock mit einer flachen Unterseite n.

Symptome bezogen auf einem Eierstockpolypen schwanken abhängig von der Größe und der Position des Polypen. Die mit kleinen Polypen können möglicherweise keine Symptome überhaupt erfahren, und sie können nach einer Routineprüfung oder während anderer Testverfahren nur entdeckt werden. Größere Polypen können Bluten und Abdominal- Klammern verursachen. Bluten kann außerhalb der normalen Menstruation auftreten, und kann während der Menstruation schwerer auch werden, wenn Polypen existieren.

Ärzte verwenden eine Vielzahl von Faktoren, um ihnen zu helfen, festzustellen, wenn Abbau notwendig ist. Beobachtung, wie regelmäßig zeitlich geplante Ultraschall, kann Ärzten helfen, alles mögliches Wachstum oder Änderungen in den Polypen aufzuspüren. Große Polypen oder die mit störenden Wachstumsraten können chirurgisch entfernt werden müssen.

Polypen können durch eine Vielzahl der chirurgischen Verfahren entfernt werden. Wahlen umfassen Abbau durch Zange oder Abbau während der schwierigeren Verfahren, wie eine Hysterektomie. Die Chirurgie, die gewöhnlich einen einfachen Abbau mit.einbezieht, erfolgt auf einer Patientbasis, mit Anweisungen, Tätigkeit für einige Tage zu begrenzen und jede vorgeschriebene Schmerzmedikation falls erforderlich zu nehmen.

Nach Abbau erfolgt eine Biopsie, um festzustellen, wenn das Wachstum bösartig geworden. Feindseligkeit ist im Allgemeinen mit Polypen im Allgemeinen selten, aber Prüfung ist ein notwendiges Teil Gewährleistung der Gesundheit und der Sicherheit des Patienten. Polypen können atypischen Zellen und Infektion gewöhnlich zugeschrieben werden.

ockkrebses können durch die Verwaltung einer Blutprobe CA-125 weiter ausgewertet werden, die Niveaus CA-125 im Blutstrom auswertet. Erhöhte Niveaus dieses natürlich vorkommenden Proteins können vom Vorhandensein eines bösartigen Neoplasmas oder vom Eierstockkrebs hinweisend sein. Zusätzliche Prüfung kann den Gebrauch der Darstellungprüfung, wie magnetische Resonanz- Darstellung und (MRI) ein Scan der computergesteuerten Tomographie (CT) mit.einbeziehen, ausführlichere Bilder des betroffenen Eierstocks zu erhalten.

Sobald Feindseligkeit vermutet, kann ein chirurgisches Verfahren, das als eine Laparotomie bekannt ist, durchgeführt werden, um den Aufbau des Neoplasmas zu bestätigen. Das Verfahren erfordert einen Schnitt im Abdomen, auf den Unterleib zurückzugreifen und eine Biopsie der Abdominal- Flüssigkeit und des betroffenen Eierstocks zu erhalten. Für einige Frauen kann ein weniger Invasionsverfahren, das als ein Laparoscopy bekannt ist, eingesetzt werden, der die Einleitung von zwei kleinen Schnitten und den Gebrauch der gleichmäßig kleinen Werkzeuge mit.einbezieht, die Biopsie zu leiten. Wenn eine Diagnose des Eierstockkrebses bestätigt, ist die Art des Neoplasmas entschlossen und ein Abbau des betroffenen durchgeführten Gewebes.

Nach seiner Entdeckung geleitet eine Inszenierung des Eierstockkrebses im Allgemeinen auf eine Skala, die von einer bis vier reicht. Die, die eine Inszenierung von einer gegeben, verbreitet nicht über dem Eierstock hinaus und sind in einem Anfangsstadium der Entwicklung. Stadien zwei und drei gegeben zu jenen Krebsen, die zu anderen Positionen innerhalb der Becken- oder Abdominal- Bereiche verbreitet, einschließlich die Lymphknoten. Die Eierstockkrebse, die, um Stadium vier zu sein festgestellt, sind im h5ochstentwickelten Entwicklungsstadium und über dem Abdominal- Bereich hinaus verbreitet zu haben.

Die Anfangsbehandlung für ein bösartiges Eierstockneoplasma mit.einbezieht im Allgemeinen den Abbau des Neoplasmas, sowie die Eileiter, beide Eierstöcke und die Gebärmutter. Umgebende Gewebe und Lymphknoten können für Laboranalyse auch entfernt werden und gesendet werden. Nach Chirurgie können chemo und Strahlentherapien verwendet werden, um alle restlichen krebsartigen Zellen weiter auszurotten.

Chemotherapie mit.einbezieht die Mund- oder intravenöse Verwaltung der krebsbekämpfenden Drogen altung, die entworfen, um krebsartige Zellen zu zielen und auszurotten. Einzelpersonen, die Chemotherapie durchmachen, können Nebenwirkungen erfahren, die Übelkeit, Ermüdung und Gewichtverlust umfassen. Strahlentherapie normalerweise verwendet in der Behandlung der vorgerückten Eierstockkrebse und mit.einbezieht den Gebrauch von den in hohem Grade starken Energielichtstrahlen nergie, die spezifisch auf den betroffenen Bereich gerichtet, die arbeiten, um krebsartige Zellen zu beseitigen. Nebenwirkungen verbanden mit Strahlentherapie einschließen Ermüdung und Rötung oder Entzündung am Aufstellungsort der Verwaltung.