Was ist ein Farbenblindheit-Test?

Viele Leute glauben, dass, einen Farbenblindheittest zu verlassen bedeutet, dass eine Person Sachen wie ein Schwarzweiss-Film sieht. Jedoch bedeutet Sein Farbenvorhang normalerweise nicht, dass eine Person keine Farbe überhaupt sehen kann. Es bedeutet einfach, dass er Mühe hat, zwischen Farben zu unterscheiden. Z.B. kann eine Person, die Farbenvorhänge ist, Mühe haben, zwischen den grünen Blättern, den roten Äpfeln und den braunen Niederlassungen eines Baums zu unterscheiden. In den technischen Ausdrücken sein ein genauerer Name für Farbenblindheit Farbsehenmangel.

Einer der allgemeinsten Tests für Farbenblindheit bekannt als der Ishihara Test. Dieser einfache Test, entwickelt vom japanischen Ophthalmologist Shinobu Ishihara, bittet abhängig von kennzeichnen Zahlen, die als Reihe farbige Punkte auf einem punktierten Hintergrund einer anderen Farbe gedruckt. Z.B. konnte die Nr. 5 in den grünen Punkten auf einem roten, orange und gelben punktierten Hintergrund gekennzeichnet werden. Wenn das Thema Rotes und Grünes offenbar sehen kann, hat er keine Mühe, die Zahl in diesem Teil des Farbenblindheittests zu kennzeichnen.

Die meisten Farbsehenprobleme sind genetisch und anwesend, als ein Kind geboren ist. Farbenblindheit ist viel allgemeiner in den Männern als Frauen und unter Kaukasiern als Mitglieder anderer ethnischer Gruppen, mit 8 bis 10 Prozent kaukasischen Männern allgemeiner, die irgendeine Form der Farbenblindheit haben. Unter kaukasischen Frauen verlassen nur 0.5 Prozent einen Farbenblindheittest. Gesamtfarbsehenmangel, in dem eine Person Farbtöne des Graus nur sehen kann, ist sehr selten.

Es ist wichtig, einen Farbenblindheittest während der Jahre der frühen Kindheit zu nehmen, weil In der Lage sein nicht, Farben zu kennzeichnen ein Kind veranlassen kann, Schwierigkeiten mit schoolwork zu haben. Sogar etwas, das so einfach ist wie, den Lehrer habend, schreiben mit gelber Kreide auf eine grüne Tafel kann schoolwork bilden frustrierend für ein Farbenvorhangkind, das ahnungslos ist, dass er Sachen anders als als seine Gleichen sieht.

Farbenblindheit kann nicht behandelt werden oder behoben werden, aber Leute, die Farbenvorhänge sind, erlernen im Allgemeinen, für die Bedingung ziemlich leicht unterzubringen, nachdem sie dem Problem aufmerksam gemacht. Z.B. haben die Mehrheit einen Leuten, die sind, Farbenvorhänge Mühe, zwischen Rot und Grün zu unterscheiden. Wenn sie erlernen, wie man fährt, merken sie einfach die Position der Farben auf einer Ampel, um um diese Ausgabe zu arbeiten.

Während Farbenblindheit eine Form des Anblickmangels ist, beeinflußt sie nicht die Fähigkeit einer Person, einen Standardaugentest zu führen. Eine Person, die Farbenvorhänge ist, ist nicht mehr oder weniger wahrscheinlich, korrektive Objektive als jemand zu benötigen, das nicht Farbenvorhänge ist. Haben gewesen die anzeigenden Studien, dass diesen Leuten, die sind, Farbenvorhänge wirklich etwas bessere Nachtsicht als Leute haben, die nicht Farbenvorhänge sind.