Was ist ein Geistesmodell?

Ein Geistesmodell ist ein Konstruieren im Verstand, der Gedankenprozesse, -verhalten und -antworten zu den Situationen formt. Leute arbeiten mit einigen Geistesmodellen, um einen Rahmen für das Engagieren mit der Welt zu verursachen und das Verständnis der Ereignisse, die um sie ausbreiten. Dieses Konstruieren kann Gedächtnisse der reale Weltsituationen, sowie hypothetische Situationen und theoretische Antworten zu ihnen umfassen. Zahlreiche Sachen können vorbildliche geistlichanordnung einschließlich kulturellen und frommen Hintergrund jemand beeinflussen.

Kenneth Craik, ein schottischer Forscher, schlug die vorbildliche geistlichtheorie in den vierziger Jahren vor. Er mischte Philosophie und Psychologie in seiner Arbeit, um zu verstehen, wie Leute auf ihre Umwelt einwirken. Viele Leute errichtet auf dieser Arbeit, um die Anordnung der Geistesmodelle und der unterscheidenarten der Modelle in den verschiedenen Bevölkerungen zu erforschen. Einige Praktiker von Psychologie studieren und verwenden diese Theorie über den Menschenverstand in ihrer Arbeit regelmässig.

Während Leute auf die Welt um sie einwirken, beginnen sie, Geistesmodelle zu entwickeln. Eine Sache, die Entwicklung der Geistesmodelle hemmen kann, ist intellektuelle Unfähigkeit, die sie härter bilden kann, damit jemand komplizierte Konzepte versteht und verarbeitet. Geisteskrankheit kann auch behindern, da sie Wirklichkeit für jemand verzerren und sie härter bilden kann, die vorhersagbaren und verständlichen Modelle des menschlichen Verhaltens und der Tätigkeit zu finden. Leute benutzen ihre Geistesmodelle, um zu verstehen warum und wie Leute Sachen tun und Techniken für die Bestimmung und den Abschluss von Aufgaben auch zu entwickeln.

Vorherige Erfahrungen können nützlich sein, indem man einen reale Weltrahmen des Hinweises zur Verfügung stellt und Leute können die Abstände mit eingebildeten Drehbüchern ausfüllen, um Geistesmodelle zu verursachen. Diese Modellhilfenleute kennzeichnen und folgen Muster im menschlichen Verhalten, also können sie sie an den Situationen in ihren eigenen Leben anwenden. Using ein Geistesmodell kann eine Person eine Entscheidung über eine Vorgehensweise treffen und wird auf Rückgespräch von den Resultaten der Entscheidung bauen, um das Modell zu informieren und zu verbessern.

Leute wenden ihre Geistesmodelle an alles vom Verständnis der politischen Ereignisse am Verhandeln über Zwischenpersonalwidersprüche an. Forscher, die mit dieser Theorie sind, Erkennen zu erklären glauben im Allgemeinen diesen Modellen, sind flexibel und können mit Zeit in Erwiderung auf Klimafaktoren sich verschieben.

Kultur und Umwelt können eine bedeutende Auswirkung auf vorbildliche geistlichanordnung haben. Leute mit begrenzten reale Welterfahrungen können Mühe haben, die sinnvollen und nützlichen Modelle zu verursachen. , anhebend in eine geschützte oder einschränkende Umwelt, kann sie hart bilden, damit Leute auf Einzelpersonen von anderen Hintergründen einwirken, die unterscheidengelebte Erfahrungen und entsprechende Geistesmodelle haben können.