Was ist ein Giftsumach-Hautausschlag?

Ein Giftsumachhautausschlag ist eine allergische Hautreaktion, resultierend aus Belastung durch die Öle, die durch die Giftsumachanlage abgesondert. Behandlung für diese Bedingung kann Self-care, den Gebrauch umfassen der im Freiverkehr gehandelten aktuellen und Mundmedikationen oder der Einspritzung- und vorgeschriebenermedikationen für strenge Reaktionen. Wegen des Risikos für Sekundärinfektion, Sorgfalt sollte genommen werden, wenn, aktuelle Medikationen anwendend und das Verkratzen des Hautausschlags sollte vermieden werden.

Giftsumach ist ein Vetter zum Giftefeu und Gift sumac und, wie seine Vetter, direkter Kontakt mit Giftsumach können eine non-contagious Form von Kontaktdermatitis ergeben. Empfindlichkeit zu diesen giftigen Anlagen ist sehr Common und Resultate von der one’s Aussetzung zur Reizung, das ölige Harz, das als urushiol bekannt ist. Das Öl besitzt die Fähigkeit, auf leblosen Gegenständen für lange Zeitspannen der Zeit gewährend für das anhaltende Risiko der Belichtung und der Verschmutzung zu bleiben. Einzelteile, die bekannt, Giftsumach oder seinen Vettern ausgesetzt worden zu sein, sollten gänzlich gesäubert werden, um zukünftige Hautausschläge zu verhindern. Das Öl von diesen giftigen Anlagen kann als verunreiniger dienen, als gebrannt und der Rauch inhalierte; folglich sollten die Anlagen selbst oder keine Einzelteile, die mit dem Öl beschmutzt, nicht gebrannt werden.

Einzelpersonen, die Kontakt mit der Giftsumachanlage erben, können Symptome innerhalb acht Stunden Belichtung entwickeln. Die, die der Anlage ausgesetzt, können verzögerte Symptomentwicklung mit dem Hautausschlag, der eine fast Woche Anfangskontakt folgend zum ersten Mal erfahren erscheint. Allgemeine Symptome umfassen rote, juckende, gereizte Haut und kleine die Stösse oder Bienenstöcke, die auf dem betroffenen Bereich entwickeln. Zusätzliche Zeichen der Belichtung umfassen die Entwicklung der roten Streifen im Bereich, der direkt die Anlage und die fluid-filled Blasen berührte, die brechen können.

Folgende Aussetzungen zur Giftsumachanlage können in einem Hautausschlag in nur zwei Tage verkünden, die Kontakt mit dem urushiol Harz folgen. Hautausschläge, die von der häufigen Aussetzung zum Giftsumach entwickeln, erhöhen der Schwierigkeit mit jedem Fall. Strenge Reaktionen auf Giftsumach sind selten, aber bekannt, um in den Einzelpersonen aufzutreten, die eine erhöhte Empfindlichkeit zur Anlage haben. Einzelpersonen, die eine strenge Reaktion zur Anlage erfahren, können Symptome entwickeln, die umfangreiche Blasen und ein Schwellen des Gesichtes und des Ansatzes umfassen. Die, die einen strengen Giftsumachhautausschlag entwickeln, können für bis sechs Wochen symptomatisch bleiben.

Ein Giftsumachhautausschlag kann ohne die Unterstützung eines Gesundheitsvorsorgers zu Hause behandelt werden. Produkte wie Hydrocortison Creme- und Calaminelotion sind über dem Kostenzähler vorhanden und arbeiten, um einen Giftsumachhautausschlag effektiv zu behandeln. Itching verbunden mit einem Giftsumachhautausschlag kann mit der Anwendung eines Hafermehlbad- oder -aluminiumazetats behandelt werden. Um die Verbreitung der überstürzten und Sekundärinfektion zu verhindern, Fingernägel sauber halten und vermeiden den betroffenen Bereich direkt zu verkratzen.

Die, die eine strenge Reaktion erfahren, sollten sofortige ärztliche Behandlung suchen. Ein Arzt stellt im Allgemeinen einige Fragen, um eine Zeitlinie herzustellen, um festzustellen, als die Anfangsbelichtung auftrat und als der Hautausschlag entwickelte. Das Einzelpersonenerfahren ausgesprochen, strenge Symptome kann Behandlung der Verordnungstärke erfordern die aktuelle, die im Verbindung mit einem Mundcorticosteroid verwendet, um Entzündung zu verringern. Steroideinspritzungen können auch benutzt werden, um Schwellen zu verringern und Entzündung.

Es gibt eine Vielzahl von Ansätze zum Verhindern eines Giftsumachhautausschlags. Einzelpersonen sollten über das Aussehen der Giftsumach-Anlage erziehen, damit sie es erkennen und vermeiden können. Zusätzliche Schritte umfassen das Auftragen einer vorbeugenden Creme an herausgestellter Haut und das Tragen der passenden Kleidung, wie Socken oder lange Hosen und Hülsen, wenn in den Bereichen, in denen Aussetzung zum Giftsumach möglich sein kann. Einzelpersonen, die streng allergisch sind, sollten eine bewusste Anstrengung unternehmen, jeden möglichen Kontakt mit der Giftsumachanlage zu vermeiden.