Was ist ein Glukose-Messinstrument?

Die meisten jungen Diabetiker stellen nicht fest, dass die Überwachung der Blutglukose mit einem Glukosemeßinstrument ebnet, alias Eigenüberwachungs der Blut-Glukose (SMBG), eine ziemlich Neuentwicklung in der Diabetessorgfalt ist. Das erste Glukosemeßinstrument wurde in den frühen Siebzigerjahren produziert, aber es war nicht bis die Achtzigerjahre, denen die medizinischen und zuckerkranken Gemeinschaften anfingen, die Auswirkung zu verwirklichen, die diese Technologie auf Diabetesmanagement haben würde. Vor dem Aufkommen des Glukosemeßinstruments, Diabetiker prüften ihren Urin auf Glukose, die nur Blutglukoseniveaus von grösser als 180 mg/dl anzeigen würde und bildeten Diabetesmanagement eine ziemlich ungenaue Wissenschaft. Jedoch hat das Glukosemeßinstrument Diabetikern ermöglicht, ihre Blutglukoseniveaus mit der in zunehmendem Maße grösseren Präzision zu regulieren, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen auf die Krankheit verringert und die Gesamtgesundheit der Diabetiker erhöht.

Vor ein Glukosemeßinstrument zum ersten Mal verwenden, muss das Messinstrument pro die Anweisungen des Herstellers kalibriert werden; einige Messinstrumente erfordern einen Kalibrierungsstreifen, vor Gebrauch eingesetzt zu werden, während andere dem Benutzer erlauben, einen Code auf der Phiole der Teststreifen einzugeben. Um Blutglukose zu prüfen, setzt der Diabetiker ein Ende eines Wegwerfteststreifens in das Messinstrument ein. Ein Tropfen des Bluts wird am anderen Ende des Streifens angewendet; Chemikalien im Streifen mischen mit der Glukose im Blut und lassen das Messinstrument die Glukose ermitteln und messen.

Glukosemeßinstrumenttechnologie läuft kontinuierliche Zuführungen durch. Vor kurzem wurden Glukosemeßinstrumente entwickelt, um Blutproben von den Prüfungsaufstellungsorten anders als Fingerspitzen, wie die Unterarme, die oberen Arme oder die Schenkel anzunehmen. Jedoch sind Glukosemeßinstrumentresultate nicht, wie genau an diesen Positionen; wenn Blutzuckerspiegel schnell ändern, zeigen diese Aufstellungsorte nicht die Änderung im Blutzucker sofort, während das Blut, das von den Fingerspitzen gezeichnet wird, den genauesten Messwert liefert. Glukosemeßinstrumenthandbücher warnen folglich Benutzer, einen traditionellen fingerstick Test durchzuführen, wenn sie glauben, dass sie zusammenstoßen, oder wenn ein Messwert, der von einem anderen Aufstellungsort genommen wird, nicht recht scheint.

Glukosemeßinstrumente bieten andere wertvolle Eigenschaften, außerdem an. Heutiges Glukosemeßinstrument ist kleiner als seine Vorgänger und ermöglicht sie, in einen Geldbeutel oder in eine Tasche leicht geglitten zu werden; der Tropfen des Bluts erfordert, um auf Glukose zu prüfen wird auch viel kleiner und lässt die einfacheren, weniger schmerzlichen Glukosetests und die durchweg genauen Resultate zu. Die meisten modernen Messinstrumente haben internes Gedächtnis für die Speicherung der neuen Glukosemesswerte. Sie können an einen Computer using ein spezielles Kabel und eine Software auch anschließen und einfache Deutung der neuen Resultate erlauben. Viele Endocrinologists -- Doktoren, die Diabetes und andere endokrine Krankheiten behandeln -- die Messinstrumentmesswerte ihrer Patienten, sie zu erlaubend herunterladen passende Behandlung leicht ausüben und helfen, Bemühungen ihrer Patienten am Self-care zu führen.

Das Aufkommen des Glukosemeßinstruments hat geholfen, die Lebenserwartung der Diabetiker zu erhöhen, indem es ihnen grössere Steuerung über ihrer Krankheit zugestand; folglich könnte es gesagt werden, dass ein Glukosemeßinstrument einer der wichtigsten Käufe ist, die ein Diabetiker überhaupt abschließt. Es gibt mehr als zwei Messinstrumente mit Dutzend Glukosen, zum von zu wählen. Mit soviel dem Fahren auf diese Entscheidung, ist es lebenswichtig für Diabetiker, in der Genauigkeit jedes Messinstruments und der vorhandenen Eigenschaften so viel wie möglich auszukennen.