Was ist ein Grübchen?

Ein Grübchen ist ein Tiefstand in einer anatomischen Struktur. Leute benutzen häufig das Ausdruck “fovea†, um auf die Fovea Centralis, ein kritischer Bereich spezifisch zu verweisen des Auges, das Leuten erlaubt, mit außergewöhnlicher Klarheit und Präzision zu sehen. Wenn Leute in den Aufgaben sich engagieren, die hohe Stufen der Sichtschärfe, wie Messwert oder Fahren erfordern, beruhen sie schwer auf der Fovea Centralis, um diese Aufgaben erfolgreich durchzuführen. Infolgedessen kann Schaden dieses Abschnitts des Auges besonders problematisch sein.

Diese Struktur befindet sich mitten in dem Macula, der Bereich der Retina, die für akuten Anblick im Allgemeinen verantwortlich ist. Die Mitte des Grübchens kennzeichnet einen dichten Block der Kegel, umgeben durch eine Reihe Stangen und die Kegel, die fester als anderwohin im Auge verpackt werden. Diese Region schließt auch an einen Block der Nervenzellen an, um da viele Signale zum Optiknerv zur Verfügung zu stellen, wie möglich und garantiert, dass kein Detail verloren ist. Wenn etwas durch einen der Stangen oder der Kegel im Grübchen empfunden wird, wird es dem Optiknerv und schließlich dem Gehirn übermittelt.

Einige opthalmological Bedingungen können das Grübchen mit einbeziehen und Probleme verursachen in Sichtvorstellung und Schärfe. Obgleich jemand nicht ohne die Fovea Centralis blind ist, sind er oder sie an einem bedeutenden Nachteil ohne diesen dichten Block der Zellen, die in der Sichtvorstellung benutzt werden. Zu diesem Bereich Auges wie der beschädigen, der durch macular Degeneration verursacht wird, kann zu nach und nach schlechteren Anblick und Kämpfe mit Lese- und Präzisionsaufgaben insbesondere führen.

Leute neigen, für Änderungen im Grübchen, sogar die subtile besonders empfindlich zu sein, weil sie solch eine profunde Auswirkung auf Anblick haben können. Wenn Änderungen beobachtet werden, sollte ein Doktor so bald wie möglich konsultiert werden, um ihre Ursache festzustellen und Behandlung- und Managementwahlen zu erforschen. Das Ignorieren von Anblickproblemen kann langfristigen Schaden ergeben, der unmöglich zu behandeln oder zu reparieren ist.

Regelmäßige Augenprüfungen können benutzt werden, um auf der Gesundheit des Grübchens und der umgebenden Strukturen zu überprüfen. Selbst wenn jemand nicht Anblickprobleme macht, konnten Ausgaben auftauchen, und wenn sie sofort gekennzeichnet werden, kann sie die Prognose für den Patienten erheblich verbessern. In einer Augenprüfung untersucht der Doktor das Auge, um die Retina zu sehen und sein Niveau der Gesundheit festzusetzen, und Diagnoseprüfung kann verwendet werden, um spezifische Interessen zu adressieren, wenn ein Patient scheint, am speziellen Risiko für einen bestimmten Zustand zu sein.