Was ist ein Gummi-Abszeß?

Die beschränkte Anordnung von pus in den Gummis des Munds wegen einer bakteriellen Infektion ist ein ernster Zustand, der als ein Gummiabszeß gekennzeichnet ist. Wenn er zum Fortschritt verlassen wird, kann ein Gummiabszeß zu einen möglicherweise lebensbedrohenden Zustand mit dem Ergebnis der Erstickung führen. Einzelpersonen, die ein Schwellen erfahren, Unannehmlichkeit oder Entzündung der Gummis sollten ärztliche Behandlung sofort suchen.

Ein Gummiabszeß kann für eine Vielzahl von Gründen sich bilden. In einigen Fällen kann Bakterium den Zahn und den zugrunde liegenden Gummi über einen vorhandenen Raum kommen. Andere Leute können einen Abszeß resultierend aus Trauma zum betroffenen Bereich entwickeln, der durch eingebettete Nahrung oder andere Restsubstanzen verursacht wird. Einzelpersonen mit einem übereinkommenden Immunsystem können an einem erhöhten Risiko des Entwickelns eines Gummiabszesses sein wegen ihrer Unfähigkeit, Infektion effektiv weg zu kämpfen. Die, die periodontale Krankheit haben, können einen Abszeß als Komplikation des Knochenverlustes auch entwickeln.

Der Abszeß selbst wird von einer Ansammlung von pus enthalten, resultierend aus Infektion. Zuerst kann der Abszeß als Blase auf dem Gummi sich darstellen. Die ernsteste Gefahr tritt auf, wenn der Abszeß nicht imstande ist abzulassen, der zu die Verbreitung der Infektion zu anderen Teilen des Ansatz- und Kopfbereichs führen kann. In den meisten Fällen läuft der Abszeß nach außen aus und vermindert die Schmerz und Unannehmlichkeit. Trotz des entlasteten Drucks ist zahnmedizinische Behandlung noch notwendig, um das zugrunde liegende Problem Infektion zu beheben und den Ursprung des Abszesses zu beseitigen.

Erhöhte Zahnempfindlichkeit ist im Allgemeinen eine precursory Anzeige der Gummiabszeßanordnung. Die Einzelperson kann Unannehmlichkeit beim Essen erfahren und trinken, oder das Kauen das verstärkt nach und nach, mit dem Ergebnis einer extrem schmerzlichen Zahnschmerzen. Zusätzliche Symptome verbanden mit einem Gummiabszeß einschließen Schwellen und Unannehmlichkeit der Lymphknoten in den Kiefer- und Ansatzbereichen.

Eine Diagnose wird im Allgemeinen nach einer Sicht- und körperlichen Prüfung bestätigt, die während eines zahnmedizinischen Besuchs geleitet wird. Neben dem Anwenden des Drucks am geschwollenen Bereich, führt der Zahnarzt normalerweise einen Massentest durch, um den Zustand des Zahnes auszuwerten. Ein Röntgenstrahl des betroffenen Bereichs kann auch durchgeführt werden, um festzusetzen, ob irgendein weiterer Schaden der Wurzel des Zahnes aufgetreten ist.

Behandlung für einen Gummiabszeß bezieht zuerst die Ableitung der Infektion mit ein. Sobald das pus entfernt wird, wendet sich der Fokus an die Rettung des Zahnes. In den Fällen wo die Wurzel des Zahnes genug geschädigt worden ist, wird ein Wurzelkanal im Allgemeinen durchgeführt, um das betroffene Gewebe zu entfernen. Antibiotika können vorgeschrieben werden, um sicherzustellen, dass die Beseitigung der Infektion und des warmen Salzwasserspülens empfohlen werden kann, um mit dem Heilen zu unterstützen. Die Einzelpersonen, die einen hartnäckigen Gummiabszeß erfahren, können ein chirurgisches Verfahren durchmachen müssen, um es zu haben dauerhaft entfernt.

Früherkennung und passende Behandlung sind zu einer guten Prognose wesentlich. Wenn der Abszeß wird weiterkommen lassen, kann er zum Punkt der Beeinträchtigung der Fähigkeit der Person schwellen, seinen oder Mund zu öffnen. In den Fällen wo der angesteckte Bereich drastisch schwillt, kann er die Verengung der Fluglinie der Einzelperson ergeben und die Atmung und zu Erstickung vielleicht führen schwierig bilden.