Was ist ein Hemangiosarcoma?

Ein Weichgewebe bösartiger Tumor, der hemangiosarcoma genannt wird, ist eine ernste Krankheit. Das Ausdruck “hemangio† bezieht sich auf Blutgefäße, während “sarcoma† auf Krebs der weichen Gewebe sich bezieht, die die fetthaltigen oder fetten Gewebe, die faserartigen Gewebe, die Nerven und die Blutgefäße miteinschließen. Wie der gutartige Tumor, der Hemangioma genannt wird, besteht hemangiosarcoma die Blutgefäßzellen, die endothelial Zellen genannt werden. Dieses ist der Grund, warum dieser bösartige Tumor Blut-eingezogenes Sarkom genannt wird. Anders als Hemangioma gehört hemangiosarcoma zu den Arten der Krebse, die sehr selten sind, aber ist in hohem Grade konkurrenzfähig und Invasions.

Hemangiosarcoma wird als beruflicher Krebs kategorisiert, weil es unter Arbeitskräften auftritt, die Arsen und Arsen-Enthalten Mittel ausgesetzt werden. Arsen ist eine typische Nebenerscheinung des Einschmelzens und der Aufschläge als Bestandteil vieler Produkte. Diese schließen elektrische Vorrichtungen, Halbleiter, Legierungen, Fungizide, Herbizide und andere Medikationen mit ein. Es ist in den Studien gezeigt worden, dass kann Aussetzung zu den Substanzen, wie Thoriumdioxid, welches in den Wolframlegierungen gefunden wird, und Polyvinylchlorverbindung (PVC), das in vielen Plastikprodukten gefunden wird, zu hemangiosarcoma Anordnung führen.

Ein anderer Name für hemangiosarcoma ist Angiosarkom. Ein lymphangiosarcoma, das einer der seltenen Krebse der Lymphebehälter ist, ist eine Art Angiosarkom. Gegründet auf Statistiken, haben Frauen und Männer gleiche Wahrscheinlichkeiten des Habens der Krankheit, aber ältere Erwachsene haben höhere Wahrscheinlichkeiten des Seins betroffen. Obgleich sie an jedem möglichem Aufstellungsort auftreten können, bevorzugen Angiosarkome weiche Gewebe, Haut, Leber und Brust. Wenn diese seltenen Krebse zu anderen Körperteilen metastasize, verbreiten sie vorzugsweise zum Gehirn, zum Omentum und zu den Lungen, vermutlich, weil diese Organe reiches Gefäss-Versorgungsmaterial haben.

Ein hemangiosarcoma wird mit Blut gefüllt, weil es endothelial Zellen besteht, die schließlich Blutgefäße bilden. Es stellt durchaus eine Herausforderung in der Kardiologie dar, weil, neben dem Eindringen der Herzgewebe, es Bluten innerhalb des Herzmuskels auch verursachen kann. Dieses kann zu Ausfall der body’s führen, die Mechanismus und Tod pumpen.

Wenn ein hemangiosarcoma in der Haut in Verbindung mit einem althergebrachten Ödem der Lymphebehälter auftritt, führt es zu eine Bedingung, die Stewart-Treves Syndrom genannt wird. Diese Bedingung tritt häufig bei Patienten auf, die vorher Brustamputation durchgemacht haben. normalerweise 5 bis 15 Jahre vorherig. Eine Person mit diesem Syndrom würde normalerweise strenges Ödem oder Schwellen des Armes auf der gleichen Seite der Brustamputation haben. Dieses würde schließlich zum Unterarm und zur Hand verbreiten. Die Verdickung und das Knittern der Haut würden auftreten, gefolgt vom Aussehen der Hautverletzungen des purpurartigen oder rötlichen Blaus, die das Vorhandensein des bösartigen Tumors ankündigen.