Was ist ein Hemothorax?

Ein hemothorax ist Beschwerden, die Blut den Raum ausfüllt, der die Lungen umgibt und zu eine Abnahme an der Lungenflügelfunktion führt. Wenn die Bedingung nicht behandelt wird, ist es möglich für den Patienten, resultierend aus gehemmter Lungenflügel- oder Herzfunktion oder einfach am strengen Blutverlust zu sterben. Patienten entwickeln am allgemeinsten ein hemothorax nach strengem Trauma zum Kasten, einschließlich Durchbohrenwunden, die die Membranen brechen, die die Lungen umgeben.

In den normalen Umständen hat der pleural Raum, der die Lungen umgibt, eine kleine Menge Flüssigkeit, zum zur Schmierung beizutragen und der Oberflächenspannung zu verringern. Wenn die Lungen mit einem Atem aufblasen, füllen sie den Raum, vor teilweise entlüften, wann die Person ausatmet. Ein hemothorax füllt der Raum mit dem Blut aus und bildet es unmöglich, damit die Lungen völlig aufblasen, und in einigen Fällen, kann ein Lungenflügel vom Druck wirklich einstürzen. Der Druck der Flüssigkeit kann die Funktion des Herzens auch hemmen.

Patienten mit einem hemothorax erfahren klassisch die strenge Schwierigkeitsatmung. Wenn ihre Lungen einstürzen, können sie einen anormalen Herzrhythmus entwickeln, zusammengepaßt mit einem Paleness des Mucosa um die Augen und den Mund, zusammen mit einem Pallor in der Haut. In diesen Fällen ist der Zustand des Patienten kritisch und er muss schnell adressiert werden, oder der Patient könnte sterben. In einem weniger strengen hemothorax kann die Bedingung einige Komplikationen noch verursachen.

Die Erstbehandlung für ein hemothorax ist Einfügung eines Kastenschlauches, der das Blut auslaufen lässt. Anticlotting Mittel können auch verabreicht werden, um das Blut im Brustraum von oben gerinnen zu halten. Die Quelle des Blutens muss auch gekennzeichnet werden und gestoppt werden, und der Patient kann eine Bluttransfusion, als der Blutverlust fordern, der betroffen ist, kann beträchtlich sein. Ein einzelner pleural Raum kann bis 40% des Gesamtblutvolumens des Körpers halten.

Einige Beschwerden sind mit spontanem hemothorax verbunden, in dem keine offensichtliche Quelle des Traumas die Anhäufung des Bluts um die Lungen verursacht. Leute, die für diese ungewöhnliche Form des hemothorax gefährdet sind, werden normalerweise über es von ihren Doktoren gewarnt, damit sie wissen, um sofortige ärztliche Behandlung zu suchen, wenn sie die Schwierigkeitsatmung erfahren. In jeder möglicher Situation, in der jemand kämpft, um zu atmen, selbst wenn es keine offensichtliche Ursache gibt, ist es kritisch, Bereitschaftsdienste schnellstmöglich zu benennen, weil Leute sehr schnell sterben können, wenn sie nicht imstande sind zu atmen, oder sie können Komplikationen wie Gehirnschaden resultierend aus Sauerstoffentzug entwickeln.