Was ist ein Hypnic Ruck?

Ein hypnic Ruck oder hypnagogic massiver Ruck, tritt normalerweise auf, gerade da wir das Fallen schlafend sind. Leute beschreiben es häufig als fallende Empfindung oder Elektroschock, und es ist eine vollständig normale Erfahrung. Es tritt am allgemeinsten auf, wenn es unbequem oder over-tired schläft. Es hat wenig Forschung gegeben, die auf dem Thema erfolgt ist, aber es gibt einige Theorien hinsichtlich, warum hypnic Rucke auftreten.

Wenn wir in vom Schlaf treiben, macht der Körper Änderungen in der Temperatur, in der Atmung und im Muskelentspannung durch. Der hypnic Ruck kann ein Resultat der entspannenden Muskeln sein. Das Gehirn interpretiert dieses als Zeichen des Fallens fehl und signalisiert unseren Gliedern, um aufzuwachen; folglich die stoßenden Beine oder die Arme.

Ein hypnic Ruck kann während der schnellen Augen-Bewegungsphase des Schlafes auch auftreten. Die Rem-Phase ist die Zeit, als Träume geschehen und alle freiwillige muskulöse Tätigkeit zusammen mit einem kompletten Tropfen des Muskeltones stoppt. Während Rem erfahren einige Einzelpersonen das geringfügiges, die Auge oder Ohr zucken, und dieses ist auch, wenn der hypnic Ruck auftritt. Einige Leute mit Schlafstörungen erzielen nicht muskulöses Entspannung und bekannt, um heraus zu fungieren ihre Träume.

In den meisten Leuten tritt ein hypnic Ruck normalerweise gerade einmal oder zweimal eine Nacht auf. Jedoch wenn eine Person Schlaf oder das Versuchen, Schlaf zu kämpfen beraubt wird, kann er häufig geschehen. In den Extremfällen können die Muskelzuckungen geschehen alle dreißig Sekunden oder mehr. Diese Störung wird periodische Gliedbewegung genannt.

Eine andere Theorie, die vorgebracht wird, um den hypnic Ruck zu versuchen und zu erklären, ist, dass der Körper zum Fallen schlafend viel auf die Art reagiert, die ein Körper beim Sterben zucken kann. Der hypnic Ruck ist ein Reflex, der verwendet wird, um das Körperarbeiten zu halten. Das Gehirn konnte das Fallen registrieren schlafend da eine Situation, in der der Körper angeregt werden muss.

Ein hypnic Ruck kann auch auftreten, wenn Sie aufwachen. Dieses ist weit seltener und kann Zuhörerschaft sowie muskulöse Nerven auch beeinflussen. Im Phänomen, das als ein Gehörschlafanfang bekannt ist, wird das Aufwecken vom Schlaf mit einem sehr lauten Verschluss oder dem Knacken begleitet, der scheint, von der Mitte des Kopfes zu kommen. Einige Leute auch bekannt, um Sichtschlafanfänge zu haben, in denen ein blind machenblitz des Lichtes die Lagerschwelle weckt, aber diese Fälle sind auch extrem selten.

Schlafstudien haben dass hypnic Ruckaffekt herum 10 Prozent der Bevölkerung auf einer nächtlichen Basis gezeigt. Fast 80 Prozent Leute werden gelegentlich beeinflußt und 10 Prozent werden selten überhaupt beeinflußt. So, wenn das Personenfallen schlafend nahe bei Ihnen auf dem Bus plötzlich aus keinem Grund zuckt, können Sie gut gerechtfertigt werden, wenn Sie sie einen hypnic Ruck nennen.