Was ist ein Indium-Scan?

Ein Indiumscan, alias ein Leukozytescan oder Scan der weißen (WBC) Blutzelle, ist eine Art Kernscan, in der ein Radioindikator benutzt, um Entzündung oder Infektion in den speziellen Bereichen des Körpers zu kennzeichnen. Dieses Verfahren einsetzt ein Radioisotop von indium-111 t. Der Scan ist ein nichtinvasives Darstellungverfahren, das minimale Unannehmlichkeit mit.einbezieht. Es im Allgemeinen empfohlen nicht für Frauen, die schwanger oder stillend sind.

Der Indiumscan ist ein Mehrfachschritt Verfahren, das von einem Kernmedizintechnologen geleitet. Zuerst gezeichnet das Blut der Einzelperson. WBCs getrennt von anderen Blutzellen und gemischt dann mit einer kleinen Menge des Isotops indium-111; dieses benannt Etikettieren. Die etikettierten Zellen eingespritzt zurück in den Körper der Person durch eine Ader. Einige Stunden später wenn die etikettierten Zellen in entflammten oder angesteckten Bereichen des Körpers angesammelt, ermittelt die Gammastrahlen, die durch das Isotop ausgestrahlt, durch einen Vollkörper Scan using spezielle Darstellungausrüstung.

Der Scannenprozeß mit.einbezieht belle, auf einer Prüfungstabelle vollständig noch zu liegen, während Darstellungkameras langsam über oder unter die Tabelle bewegen. Dieses konnte überall von 20 Minuten zu einigen Stunden nehmen. Ein zweites Indiumscan-Verfahren oder Anschlusstests wie ein MRI oder CT-Scan, konnten erfordert werden, um das Vorhandensein der Infektion oder der Entzündung zu bestätigen.

Ein Indiumscan ist ein nichtinvasives und non-surgical Verfahren. Er mit.einbezieht gewöhnlich minimale Unannehmlichkeit vom Blutabgehobenen betrag und von der Re-einspritzung der etikettierten Blutzellen ierten. Die Einzelperson könnte eine Empfindung der Kälte im Arm sofort nach der Einspritzung der Radioisotopmischung erfahren. Selten konnten einige Leute eine allergische Reaktion zum Isotop indium-111 erfahren, das in den Extremfällen zu anaphylaktischen Schlag führen könnte.

Die Risiken, die im Indiumscan-Verfahren zugehörig sind, betrachtet, minimal zu sein. Obgleich der Prozess etwas Aussetzung zur Radioaktivität mit.einbezieht, verlässt das Isotop im Allgemeinen den Körper innerhalb ungefähr zwei Tage. Eine Einzelperson konnte angewiesen werden, eine große Menge Wasser zu trinken nachdem der Test, um dem Isotop aus dem Körper heraus bündig zu helfen. Eine Frau, die stillt, oder schwangere Macht gegen Haben dieses Verfahrens geraten oder der Kernmedizintechniker konnten eine unterere Dosis des radioaktiven Isotops benutzen.

Ein Indiumscan ist gewöhnlich vorgeschrieben, wenn ein Doktor, dass es Infektion oder Entzündung in irgendeinem Körperteil geben könnte, besonders im Abdominal- Bereich vermutet. Eine anormale Auswirkung auf den Indiumscan anzeigt die Wahrscheinlichkeit einer aktiven Infektion oder des entflammten Bereichs, wie abcess der Leber oder anderer Organe r. Ungenaue Resultate sind möglich, weil die Milz und die Leber neigen, WBCs anzusammeln, selbst wenn es kein aktives Infektion- oder Entzündunggeschenk gibt.