Was ist ein Inotrope?

Ein inotrope ist eine Droge, die die Stärke der muskulösen Kontraktionen des Herzens ändert. Dieses kann entweder das Volumen des Bluts gepumpt durch das Herz der Reihe nach erhöhen oder verringern. Positive inotropes erhöhen den Puls und verwendet, um congestive Herzversagenpatienten zu behandeln. Andererseits verringern negative inotropes die Stärke der muskulösen Kontraktionen, die klinisch in der Behandlung des hohen Blutdruckes nützlich ist. Allgemeine inotropic Mittel mit.einschließen Dopamin, milrinone und Kalziumkanalblockers lzium-.

Das Volumen des Bluts die Herzpumpen muss an einem genug hoch qualifizierten gehalten werden, um zu überprüfen, ob Gewebe während des Körpers genug von ihm empfangen. Dieses gebunden direkt an der Kolbenverdrängung des Herzmuskels, der abhängt davon, wie leistungsfähig und leistungsfähig der Muskel abschließt, ein Maß, das Herzinotropy genannt. Der inotropic Zustand des Herzens ist die Gesamtstärke seiner muskulösen Kontraktionen, die während der Bedingungen wie Herzversagen verringert, da weniger oxydiertes Blut in Zirkulation gepumpt erhält. Inotropes sind Drogen, denen entweder die muskulösen Herzkontraktionen schwächen oder verstärken, wenn die positiven inotropes erhöhen - und Negativ eine und verringern - Kontraktionstärke und, mit ihm, Kolbenverdrängung.

Viele ändert inotropic Drogenwirkung im Niveau des Kalziums innerhalb der Herzmuskelzellen. Kalzium ist zur elektrischen Tätigkeit notwendig, die muskulöse Herzkontraktion verursacht. Positive inotropes erhöhen Kalziumniveaus in den Zellen und verwendet, um congestive Herzversagen zu behandeln. Die Kalziumkanalblockers und die Betablockers haben einen negativen inotropic Effekt und verringern den Puls. Diese zwei Kategorien von inotrope benutzt, um hohen Blutdruck und seine in Verbindung stehenden Bedingungen zu behandeln.

Manchmal benutzt das Neurotransmitterdopamin als inotrope, wie das Benzkatechinaminhormon, Adrenalin. Wenn Herzversagenpatienten das Schwellen erfahren, genannt Ödem, Dopaminhilfen dieses Problem entlasten, indem Sie Zellen in den Nieren erklären, Wasser heraus zu löschen. Dobutamin ist ein inotrope, häufig ausgeübt durch intravenösen Tropfenfänger, der die Empfindlichkeit des Körpers auf Chemikalien erhöht, die den Puls aufwerfen, wie Adrenalin und neurepinephrine. Im Laufe der Zeit entwickelt der Körper eine Toleranz zum Dobutamin und zu Dopamin und erfordert, dass ihre Dosierung erhöht, um die inotropic Effekte fortzusetzen, die völlig im Laufe der Zeit verschwinden können.

Phosphodiesterase-III Hemmnisse sind eine andere Art inotrope. Indem sie ein bestimmtes metabolisches Enzym blockieren, erhöhen diese Drogen die Stärke von Herzkontraktionen. Sie sind gefäßerweiternde Nerven auch, also bedeutet es, dass sie die Blutgefäße veranlassen, zu entspannen und mehr Blut sie durchfließen und die Gewebe des Körpers durchströmen zu lassen. Milrinone ist eine allgemeine Vielzahl des Phosphodiesterasehemmnisses. Im schweren congestive Herzversagen inotrope IV kann Behandlung wirkungsvoll sein, wenn sie viele lähmenden Symptome von der Krankheit entlastet, aber Forscher beachtet, dass einige dieser Mittel das Risiko des Todes bei Patienten erhöhen können.