Was ist ein Keratoma?

Ein keratoma ist ein harter, hellfarbiger Flecken der Haut, die resultierend aus Friktion oder Druck sich entwickelt. Benannte auch eine Schwiele, ein keratoma ist höchstwahrscheinlich, auf den Sohlen der Füße, der Rückseiten der Fersen oder der Palmen der Hände zu erscheinen. Tragende unbequeme Schuhe oder das Arbeiten ohne Handschuhe können zur Blasenbildung und schließlich zu keratomas führen. In den meisten Fällen sind Schwielen schmerzlos und nicht ein Grund zur Besorgnis. Viele verschiedenen Haupthilfsmittel und Arzneimittel sind vorhanden, Leuten zu helfen, keratomas zu entfernen und zu erlernen, wie man zukünftige Hautprobleme verhindert.

Die äußerste Schicht der Haut besteht groß die Zellen, die keratinocytes genannt werden, die hartes Material enthalten, das gegen Hitze und Licht sich schützt. Keratinocytes haben einen kurzen Lebenszyklus und sie werden ständig verschüttet. Wenn ein Bereich der Haut sich wiederholender Reibung oder Druck unterworfen wird, bauen harte keratinocytes in einer Bemühung, zugrunde liegende Schichten besser zu schützen auf. Das Resultat ist ein raues, angehobenes, festes keratoma.

Ein keratoma auf der Unterseite des Fusses kann, wenn erscheinen eine Person mehr, zu laufen anfängt oder zu gehen, als üblich, trägt ill-fitting Schuhe, oder hat eine anormale diese Gangart Resultate in der ungleichen Gewichtverteilung. Schwielen auf den Fersen werden normalerweise durch lose Schuhe verursacht, die gleiten auf und ab beim Gehen. Bauarbeiter, Golfspieler, Tennisspieler und andere Leute, die sich wiederholende Tätigkeiten mit ihren Händen durchführen, können keratomas auf ihren Fingern oder Palmen entwickeln. Schwielen sind normalerweise, ungefähr 0.5 Zoll (ungefähr 1.25 Zentimeter) im Durchmesser klein, obwohl sie zwei oder dreimal größer sein können.

Die Schmerz, das Schwellen oder Weichheit um ein keratoma ist ungewöhnlich, und eine Person sollten einen Doktor besuchen, wenn solche Symptome entstehen, um auf Infektion oder anderen Arten ernstere Hautzustände zu überprüfen. In den meisten Fällen sind keratomas etwas hellfarbiger als umgebende Haut und fühlen sich zur Note rau. Sie können trocken, schuppig, und flockig im Laufe der Zeit werden. Wenn eine Schwiele anormal verletzt nicht oder schaut, ist es normalerweise nicht notwendig, medizinische Behandlung zu suchen.

Tränkende keratomas im warmen Wasser können die Haut erweichen und ihnen helfen, in einigen Wochen aufzuräumen. Eine Person kann einen Washcloth oder einen Bimsstein auch benutzen, um die äußerste Schicht der flockigen Haut abzureiben und schneller, zu heilen zu fördern. Using Lotion und tragende bequeme Schuhe oder Handschuhe ist wichtig während der heilenden Phase, weitere Entzündung zur Haut zu verhindern. Zusätzlich kann eine Person schützende Auflagen, zu kaufen erwägen wünschen, oder Schuheinsätze an einer Apotheke, zum der Schwielen sicherzustellen gehen nicht zurück. Wenn keratomas fortbestehen, kann ein Doktor eine Salizyl- saure Lösung vorschreiben oder besonders, starke Flecken chirurgisch zu entfernen erwägen.

t wird. Astigmatismus wird durch die Umgestaltung der Hornhaut zu einer runderen Form behoben. Komplikationen verbanden mit PRK einschließen den Korneadunst, ausdehnen heilende Zeit und Infektion.

PRK wird häufig mit einer Korneatherapiebehandlung kombiniert, die als fototherapeutisches keratectomy bekannt ist (PTK), das verwendet wird, um oberflächliche Korneanarben und Krankheit zu behandeln. Während PTK wird die äußerste Schicht der Hornhaut entfernt, um eine sogar Korneaoberfläche zu bilden. Allgemeine Bedingungen verbanden mit PTK Behandlung einschließen Korneadystrophies, in denen Anblick am Korneadunst gehindertes liegt; opacities oder Verlust des Korneatransparentes; und schrammend. Nebenwirkungen verbanden mit PTK einschließen Sichteffekte, wie helle Empfindlichkeit und greller Glanz, die normalerweise mit Zeit vermindern.