Was ist ein Knochen-Dichte-Test?

Ein Knochendichtetest ist ein Test, der und helfen kann ein, person’s Risiko für das Entwickeln von Osteoporose festzustellen bestimmen. Osteoporose, eine Krankheit, die die Knochen veranlaßt, zerbrechlich zu werden und bricht, ältere Frauen der Effekte meistens, aber nicht ausschließlich. Ein Knochendichtetest misst die Mengen bestimmter Mineralien innerhalb irgendeines gegebenen Bereichs des Knochens. Dichter verpackt den Mineralien sind innerhalb des Knochens, weniger das Risiko des Entwickelns der Krankheit. Der Knochendichtetest ist eine Diagnose und ein Siebungwerkzeug.

Doktoren empfehlen, dass alle Frauen 65 altern und älter und Leute 60 altern und vorbei mit Risikofaktoren für entwickelnde Osteoporose, wie Familiengeschichte, niedriges Körpergewicht, Geschichte von Brüchen und Medikationen, die Knochenverlust verursachen, einen Knochendichtetest haben sollten. Die Tests angeboten an den Krankenhäusern und an anderen medizinischen hauptsächlichanlagen n und sind an den Apotheken oder an Kliniken manchmal vorhanden, die Gesundheitssiebungen anbieten.

Es gibt im Wesentlichen keine Vorbereitung, die für einen Knochendichtetest, mit Ausnahme von der Benachrichtigung Ihres Doktors erfordert, wenn Sie vor kurzem irgendwelche Atomtests gehabt, die als eingespritzte Färbung durchgeführt, können die Resultate eines Knochendichtetests behindern. Der Test ist schmerzlos und nimmt nur einige Minuten.

Ein Knochendichtetest mit.einbezieht den Gebrauch von einer zentralen Vorrichtung und einigen Peripheriegeräten inigen. Die Knochen, die höchstwahrscheinlich sind, einschließlich die Hüfte, den untereren Dorn, die kleinen Knochen des Ansatzes, das Handgelenk und Unterarm zu brechen, gescannt using Bildgebungstechnologie und den gemessenen Inhalt. Die Resultate dann notiert und können Doktoren helfen, festzustellen, wenn ein Patient normale Knochendichte hat, ist gefährdet für entwickelnde Osteoporose oder hat bereits die Krankheit. Keine Wiederaufnahme oder Pfostensorgfalt ist nach einem Knochendichtetest notwendig.

Seit den älteren, post-menopausal Frauen höchstens sind Risiko für Osteoporose, ist ein Knochendichtetest eine ausgezeichnete Siebungvorrichtung und kann Doktoren helfen und Patienten zusammenarbeiten, um die Krankheit zu verhindern. In einigen Fällen können Versicherung oder Medicare nicht für einen Knochendichtetest zahlen, vor der Terminplanung eines Tests also sollten Patienten ihre Abdeckung überprüfen. Jedoch anbieten women’s Gesundheitskliniken und Krankenhäuser manchmal Knochendichtetests und andere Gesundheitssiebungen mit verringerter Rate n, um gesundes Leben zu fördern. Wenn Sie denken, können Sie von entwickelndem Osteoporosegespräch zu Ihrem Doktor über die Kosten gefährdet sein und der Nutzen einer Knochendichte prüft.

iometry Zusatzdoppelenergieröntgenstrahl (pDXA). Die Peripheriescans oder ein quantitativer Ultraschall (QUS), können verwendet werden, um Knochendichte in den Beinen, in den Fingern, in den Handgelenken, in den Unterarmen und in den Fersen festzustellen.