Was ist ein Krebs-Register?

Ein Krebsregister ist eine Ansammlung Statistiken und Daten über Krebs und seine Eigenschaften. Register notieren Krebsausdehnung und -arten, die ausgeübten Behandlungwahlen und Sterbeziffern unter anderen Statistiken. Informationen von den einzelnen Doktoren und von den Krankenhäusern gewöhnlich berichtet eine regionale Agentur, die die Daten durch Krebsstandesbeamte kompiliert. Krebsregister manchmal kombiniert, um nationale Datenbanken außerdem zu verursachen. Hilfen eines Krebsregisters kennzeichnen lokales und regionale Tendenzen, liefert eine Warnung, wenn ein Bereich für eine bestimmte Form der Krankheit gefährdet ist, und vielleicht Hilfsmittel, wenn sie Behandlungpläne planen.

Die meisten Krebsregister gepasst in drei ausgedehnte Kategorien: einzelne Gesundheitszentruminformationen, regionale Daten und Datenbanken einer spezifischen Art Krebs. In der ersten Kategorie halten Behandlungmitten und -krankenhäuser interne Aufzeichnungen über die Krebskästen, die dort, um lokale Tendenzen herzustellen und behandelt häufig zu entscheiden, wie man Forschungsgeld ausgibt. Diese Informationen auch berichtet ein regionales Krebsregister, das Daten für einen definierten geographischen Bereich sowie eine Datenbank sammelt, die spezifische Formen des Krebses tabelliert. Z.B. zeigen ein Prostatakrebsregister die disease’s Ausdehnungsrate, die Behandlungsarten benutzt und der Erfolg oder der Ausfall der Therapien; es könnte Erscheinen auch anzeigen, wenn ein bestimmter Bereich zum Prostatakrebs bestimmtes vornübergeneigtes ist.

Während jedes Krebsregister unterschiedlich ist, der meiste Fokus auf dem Sammeln der grundlegenden Daten über Krebsausdehnung und -arten, der Position der Tumoren, der geduldigen medizinischen Geschichten und der Behandlungpläne. Obgleich persönliche medizinische Tatsachen erforderlich sind, Register aufzubauen, abgestreift die Bestimmung von Informationen von den Aufzeichnungen n, um geduldige Vertraulichkeit sicherzustellen. Doktoren, Krankenhäuser, Krebsmitten und Forschungsalle Anstalten zur Verfügung stellen Registerdaten. In etwas Bereichen ist dieses freiwillig, aber andere Jurisdiktionen haben vorgeschriebenen Bericht.

Ein Krebsstandesbeamter kompiliert dann die berichteten Daten. Standesbeamte, die Datenverwaltungfachleute sind, eine Arbeit zugewiesen mit der Beaufsichtigung des Ansammlungsprozesses, um Berichtsstandards sicherzustellen getroffen n. Sie eingeben die Informationen in Computerprogramme n und kennzeichnen und analysieren alle mögliche gesehenen Krebstendenzen. Standesbeamte zur Verfügung stellen die regelmäßigen Reports, die auf ihren Entdeckungen zu den Doktoren und zu den Regierungsbeamten basieren. Dieser Prozess ist ein Teil medizinische Informatik, ein Feld, das Computer benutzt, um nach Gesundheitsinformation zu sammeln, zu analysieren und zu fungieren.

Registerstatistiken verwendet in den unterschiedlichen Arten von den medizinischen und Regierungsbeamten. Ärzte können die Informationen verwenden, die gesammelt, um, ob bestimmte Behandlungen bessere Überlebensrate als andere zu prüfen, haben oder, ob spezifische Arten des Krebses in späten Stadien bestimmt. Allgemeine Gesundheitsbeamter können kennzeichnen, wenn eine exakte Form des Krebses zu einer Bevölkerung oder zu einem geographischen Bereich und nachzuforschen warum endemisch ist. Regierungsbeamte können Register verwenden, um Ausbildungskampagnen um eine spezifische Form des Krebses in Handarbeit zu machen; die Ansagen des öffentlichen Dienstes, die Frauen erinnern, Mammogramme zu suchen, ist ein Beispiel. Registerinformationen können Rechtfertigung für das Zuweisen des öffentlichen Gesundheitswesens und der Forschungsmittel für bestimmte Arten der Krebse auch zur Verfügung stellen.