Was ist ein Krebsgeschwür-Tumor?

Ein Krebsgeschwürtumor ist ein bösartiger Tumor, der klassisch in den Epithelzellen, die Zellen entsteht, die die Organe und die Innenräum des Körpers zeichnen, zusätzlich zur Lieferung der äußeren Schicht der Haut. Die Masse der menschlichen Krebse sind Krebsgeschwüre, und es gibt eine große Vielfalt der Krebsgeschwürtumoren, eingestuft durch Struktur und Position. Prognose für jemand mit einem Krebsgeschwürtumor schwankt, abhängig von der Position und dem Grad des Tumors. Als allgemeine Regel früh der Tumor verfangen, das bessere für den Patienten.

Tumoren sind Bereiche des unbeaufsichtigten Zellenwachstums, die durch einen genetischen Defekt in einer Zelle verursacht, die die Zelle führt, um, ohne irgendwelche Überprüfungen an der richtigen Stelle zu wiederholen fortzufahren. Normalerweise steuert garantiert der Körper fest die Zahl Zellenreproduktionen und, dass Zellen genügende Kopien von selbst erstellen, um das Sterben und die geschädigten Zellen zu ersetzen, ohne unbeaufsichtigtes Wachstum zu verursachen. Im Falle eines Tumors geht etwas schief, und Zellen beginnen, einen Klumpen des Gewebes zu bilden, der gutartig oder bösartig sein kann.

Krebsgeschwüre entstehen, wenn ein genetischer Defekt in den Epithelzellen auftritt. Diese Tumoren eingestuft se, während bösartig, weil sie die Fähigkeit metastasize durch umgebendes Gewebe haben, verbreitend zu anderen Körperteilen und zu ihnen auch sehr schnell und konkurrenzfähig wachsen. Ein unbehandeltes Krebsgeschwür kann führen, um zu schmerzen, unangenehme Symptome und etwaiger Tod, während der Körper mit krebsartigem Gewebe enträtselt wird.

Wenn ein Krebsgeschwür früh verfangen, kann es als “carcinoma in situ eingestuft werden, † Bedeutung, dass der Tumor pre-malignant ist. Das Krebsgeschwür entfernt und der Aufstellungsort überwacht, um auf Wiederauftreten zu überprüfen. Gewöhnlich entfernt die Seitenränder des Bereichs um den Krebsgeschwürtumor außerdem, um zu garantieren dass keine Schurken- Zellen noch anwesend sind. Ein Pathologe überprüft normalerweise den Tumor und die Seitenränder nachdem Abbau, um zu bestätigen, dass alles erfolgreich herausgenommen worden.

Wenn ein Krebsgeschwürtumor gekennzeichnet, biopsiert es normalerweise, um festzustellen, festzustellen, ob es ein adenosarcoma, ein Krebsgeschwür der squamous Zelle oder ein undifferenziertes Krebsgeschwür ist. Die Biopsie auch verwendet, um den Tumor zu ordnen durch Größe und Bereich der Verbreitung, um festzustellen wie ernst die Bedingung ist. Einmal empfangen worden die Resultate der Biopsie, ein Doktor können mit dem Patienten, um einen Behandlungplan zu entwickeln, wenn das Ziel Abbau oder Schrumpfung, ist des Krebsgeschwürtumors und einem Halt arbeiten zu seiner Verbreitung durch den Körper.

tzlich zu bemannen sind, auch Krebs erzeugend. Chlor ist ein solches Karzinogen. Chlor ist für die Desinfizierung des Wassers für das Baden, das Trinken und das Schwimmen nützlich. Gleichzeitig sind seine Nebenerscheinungen zum Verursachen einer Strecke der Krankheiten, einschließlich Lungenkrebs fähig.