Was ist ein Lactoseunverträglichkeit-Test?

Lactoseunverträglichkeit ist eine Bedingung, die Leute beeinflußt, die ein Enzym ermangeln, das Laktase genannt wird. Dieses Enzym gliedert Laktose auf, eine Art Zucker vorhanden in den Milchprodukten. Eine laktoseunverträgliche Person, die Milchprodukte isst, leidet unter Symptomen wie Abdominal- Schmerz, Aufblähung, Gas und Diarrhöe resultierend aus seiner oder Unfähigkeit, Laktose aufzugliedern. Diese Bedingung wird using einen Lactoseunverträglichkeittest bestimmt, der eine oder mehrere Effekte von Laktose auf der Person misst, die geprüft wird. Es gibt einige Arten Lactoseunverträglichkeittests, die benutzt werden konnten, um Lactoseunverträglichkeit zu bestimmen.

Der Wasserstoffatem-Lactoseunverträglichkeittest misst die Menge des Wasserstoffs vorhanden in einem person’s Atem, nachdem sie Laktose eingenommen haben. In diesem Test muss der Patient eine laktosehaltige Flüssigkeit trinken. An einigen Zeitpunkten, nachdem man die Flüssigkeit getrunken hat, wird der patient’s Atem auf Wasserstoff geprüft. Dieses wird durchgeführt indem man den Patienten atmen in ein Analysenwerkzeug hat, das zur Entdeckung des Gases fähig ist. Unverdaute Laktose erzeugt Wasserstoff, so Leute, die fortfahren, Wasserstoff in ihrem Atem zu haben eine Zeitlang laktoseunverträglich sind, nachdem sie die Flüssigkeit getrunken haben.

Die zweite Art des Lactoseunverträglichkeittests ist eine Blutprobe Niveaus dieser Maßblutglukose nach der Einnahme von Laktose. Wie mit dem Wasserstoffatemtest, hat diese Methode das geduldige Getränk eine laktosehaltige Flüssigkeit. Der Patient hat eine Blutprobe genommen, bevor er die Flüssigkeit trinkt, und mehr Proben werden an einigen Zeitpunkten danach genommen. Jede Probe wird auf das Vorhandensein der Glukose geprüft, weil dieser Zucker produziert wird, wenn Laktose durch das Laktaseenzym aufgegliedert wird.

Eine andere Art Lactoseunverträglichkeittest, die benutzt werden konnte, ist der Schemelsäuretest. Dieser Test ist häufig am benutztesten, Kinder und junge Kinder zu prüfen. Im Schemelsäuretest wird eine Probe des child’s Schemels auf das Vorhandensein der Fettsäuren wie Milchsäure analysiert. Diese Säuren sind in den unnormal hohen Mengen in einem Kind anwesend, das nicht ist, Laktose zu verdauen.

Lactoseunverträglichkeit ist nicht ein heilbarer Zustand, aber die Symptome können gehandhabt werden, indem man diätetische Änderungen vornimmt. Die Art der benötigten Änderungen schwankt auf eine einzelne Basis, weil Leute in der Menge von Laktose sich unterscheiden, die sie zulassen können. Für einiges konnte ein kleines Glas Milch genug sein, zum der strengen Symptome zu produzieren, und andere konnten in der Lage sein, die selbe Menge von Milch ohne irgendwelche Probleme zu trinken.