Was ist ein Leber-Funktions-Test?

Die Leber ist zur Vitalität wesentlich. Sie unterstützt, im Entfernen der Giftstoffe vom Körper und speichert Nährstoffe von der für Energie verwendet zu werden Nahrung. Ein Leberfunktionstest ist ein Test, der den Gesamtwellness dieses sehr wichtigen Organs auswertet. Der Test kann Schaden, Krankheit, Entzündung ermitteln und zeigen, wie gut verschiedene Behandlungregierungen arbeiten können. Ein Patient mit Leberkrankheit oder bedeutendem Leberschaden kann einen Funktionstest als Teil einer medizinischen körperlichen routinemäßigprüfung durchmachen.

In den meisten Fällen besteht ein Leberfunktionstest aus einigen verschiedenen Tests, um zu analysieren, wie gut die Leber Proteine und Enzyme produziert. Die meisten Tests messen die Menge des Bilirubins im Blut. Bilirubin wird gebildet, wenn die Leber rote Blutzellen aufgliedert und wird in Schemel geführt. Eine hohe Stufe des Bilirubins kann eine Krankheit oder einen Schaden in der Leber anzeigen. Die Leberverkleidung der Tests kann eine Gesamtproteinauswertung auch einschließen, um zu überprüfen, wie gut die Leber Proteine Infektion kämpfen und andere wichtige Aufgaben wahrnehmen lässt.

Ärzte führen im Allgemeinen einen kompletten Leberfunktionstest unter bestimmten Bedingungen durch. Zum Beispiel wenn eine Person Gelbsucht oder das Gelb färben der Augen oder der Haut hat, können er oder sie angewiesen werden, den Test zu haben. Gelbsucht ist allgemein ein Symptom der Leberkrankheit. Anderes hinsichtlich der Symptome kann Abdominal- Schwellen, die oberen rechten Abdominal- Schmerz und ungewöhnlich dunklen Urin mit einschließen. Einzelpersonen mit einer Krankheit wie zirrhose oder Hepatitis können den Test zusätzlich haben, zum der Krankheiten zu überwachen.

Zu sich für ein Leberfunktionstestfasten vorzubereiten kann gefordert werden. Es kann notwendig sein, das Essen zu verzichten, während der Verbrauch bestimmter Nahrungsmittel die Testergebnisse behindern kann. Ärzte müssen in Medizin auskennen, die der Patient regelmäßig außerdem nimmt. Diese Informationen zu geben ist zwingend, da bestimmte Medikationen die Resultate des Tests weiter behindern können.

Eine Blutprobe muss für den Test erhalten werden. Patienten können zum Büro eines Arztes oder direkt ein Krankenhaus berichten, zum der Probe einzureichen. Die einzige gewöhnlich erfahrene Unannehmlichkeit ist der Nadelstichel. Obgleich diese Unannehmlichkeit im Allgemeinen sehr minimal ist. Nach dem Test sind die meisten Leute frei, mit ihrem Tag wie üblich zu gehen und fortzufahren.

Leberfunktions-Testergebnisse sind vorhanden, nachdem das Testlaboratorium eine volle Analyse der Blutprobe tut. Anormale Resultate können Entzündung in der Leber-, Schaden- oder Krankheitanwesenheit anzeigen. Einzelpersonen, die auf den Medikationen für eine lange Zeit wegen einer Leberkrankheit gewesen sind, können höheres haben oder als senken, Resultate zu berechnen. Wegen ihrer Situation jedoch können diese Resultate als normal noch gelten für sie. Wenn Behandlung erforderlich ist, einem Test dieser Art folgend, informieren Doktoren normalerweise den Patienten auf, was er oder sie denken, dass der folgende beste Schritt sein sollte.