Was ist ein Migräne-Tagebuch?

Eins der größten Probleme mit der Behandlung von Migränen ist, dass die Auslöser häufig schwierig zu entdecken sind. Migränen können durch eine große Auswahl der verschiedenen Sachen vom Druck zu einer bestimmten Art Nahrung verursacht werden. Ein Migränetagebuch ist eine einfache Technik, die ein Patient verwenden kann, um seine oder Migränen im Auge zu behalten. Diese Tagebücher können benutzt werden, um zu notieren, wann Migränen auftreten, was sie verursacht haben konnten und wie streng sie sind. Im Laufe der Zeit kann dieses viel einfacher bilden, die genaue Ursache festlegend für den Patienten und den Doktor.

Obgleich ein ideales Migränetagebuch alles im Auge behalten würde, das der Patient gegessen hat, wie lang er oder sie geschlafen haben und welche Tätigkeiten er oder sie sich auf einer täglichen Basis aufgenommen haben, ist diese selten praktisch. Aus diesem Grund bezieht ein Migränetagebuch normalerweise den Tag der Woche, des Datums, des Niveaus der Schmerz und der Position der Schmerz mit ein. Andere Symptome sollten einschließlich jede mögliche Unannehmlichkeit auch notiert werden.

Wann immer der Patient unter einer Migräne ihn leidet oder sie sollte einige mögliche Auslöser auch notieren, die später analysiert werden konnten. Diese Mai oder Mai, korrekt nicht zu sein, aber im Laufe der Zeit ein Muster können anfangen aufzutauchen. Auslöser können auch indirekt entdeckt werden, indem man die Informationen über wenn analysiert und wo die Migränen auftreten. Z.B. wenn es später entdeckt wird, dass der Patient regelmäßig unter Migränen während der Sommermonate an den Wochenenden dann leidet, kann dieses ein Zeichen sein, dass die Migränen durch überschüssige Belastung durch die Sonne verursacht werden.

Zusammen mit den Schmerz, die von einem Migränepatienten sollte ein erlitten werden, Migränetagebuch alle mögliche Behandlungen auch im Auge behalten, denen er oder sie versuchten, die Symptome zu beruhigen. Z.B. konnte dieses das Nehmen der Schmerzmörder oder das Erhalten einer entspannenden Massage mit einschließen. Wenn der Patient Informationen über die Wirksamkeit der Behandlung auch einschließen kann dann, kann diese auch helfen, das Problem unten zu verengen. Behandlungen sollten im Tagebuch eingeschlossen werden, ob sie oder nicht erfolgreich sind.

Andere Informationen, die einem Migränetagebuch hinzugefügt werden konnten, umfassen Monatszyklen, Dauer der Migräne und was die Person tat, als die Migräne begann. Die Schlafmuster zu der Zeit des Angriffs können nützlich auch sein, wenn man potenzielle Probleme ausfindig macht. It’s, das damit ein Migränepatient eine Balance zwischen einem Journal wichtig ist, das einfach und schnell ist, innen aber gleichzeitig zu füllen, liefert genügende Informationen, um nützlich zu sein herstellt, wenn ein Doktor versucht, das Problem zu bestimmen.