Was ist ein Monteggia Bruch?

Ein Monteggia Bruch ist ein Bruch des Armes, in dem die Elle, einer der Knochen im Unterarm, Brüche und die Verbindung mit dem Radialkopf am Winkelstück verrückt wird. Dieser Bruch ist normalerweise sehr offensichtlich, weil er die extremen Schmerz verursacht und die Strecke des Patienten der Bewegung resultierend aus dem Bruch begrenzt ist.

Hyperextension ist eine gemeinsame Sache für einen Monteggia Bruch, wie ein Schlag zum Arm. Es gibt einige verschiedene Formationsglieder des Monteggia Bruchs, unterschieden durch die exakte Position des Bruches und der Art der Verschiebung. Behandlung für alle Arten ist im Wesentlichen die selbe, wenn der Doktor die Art notiert, um zu überprüfen, ob der Arm richtig und als zukünftige Referenz eingestellt wird.

Dieser Bruch wird für Giovanni Battista Monteggia genannt, der ihn in den frühen 1800s beschrieb. Die konservative Behandlung wirft, um den Arm stillzustellen, während die Elle und die Verbindung eine Gelegenheit haben zu heilen. Nachdem der Arm in einer Form für einige Wochen gewesen ist, können Röntgenstrahlen genommen werden, um zu bestätigen, dass die Knochen stricken und dass das Heilen gleichmäßig ist. Wenn die Knochen nicht heilend sind oder von der Position ausgezogen worden sind, muss die Form entfernt werden, damit die Situation behoben werden kann. Für junge Patienten ist das Werfen häufig genügend, es sei denn der Bruch scheint, problematisch zu sein.

Für einen strengen Monteggia Bruch kann Chirurgie notwendig sein. Chirurgie kann verwendet werden, um die zerbrochene Elle festzustecken, und die Verbindung zu stabilisieren, wenn dieses für notwendig gehalten wird. Dieses Verfahren wird im Allgemeinen von einem orthopädischen Chirurgen, ein chirurgischer Fachmann durchgeführt, der Spezialausbildung beim Arbeiten mit Verletzungen zum Knochen empfangen hat. Nach Chirurgie wird eine Form normalerweise angewendet, um Stabilität während des Heilens zur Verfügung zu stellen, und heilende Zeit kann sechs Wochen oder mehr, abhängig von dem Patienten nehmen.

Ein Interesse auf einen Monteggia Bruch ist, dass, wenn das Heilen nicht gut geht, der Arm kürzerer als der andere Arm oben beenden könnte. Es ist auch möglich, dass das arme Heilen den Patienten zu einem anderen Bruch vorbereiten könnte, der nicht wünschenswert ist. Andere Ausgaben, die während des Heilens auftauchen können einschließen Nekrose, in der Knochen und Gewebe sterben, weil sie nicht mit Blut geliefert werden, zusammen mit Infektion, die ein besonders grosses Risiko mit einem geöffneten Bruch ist.