Was ist ein Myelogram?

Ein myelogram ist ein Röntgenstrahlbild des Dorns, dessen der Raum um den Dorn mit Kontrastmaterial eingespritzt worden, um Sicht zu erhöhen. Myelograms verwendet, um mehr Informationen über medizinische Ausgaben wie Betäubung, Prickeln und rückseitige Schmerz zur Verfügung zu stellen. Alternativen zu diesem Verfahren umfassen MRI und CT scannt, der möglicherweise nicht eine Wahl für alle Patienten sein kann; MRI z.B. kann nicht mit Patienten verwendet werden, die metallische medizinische Geräte einpflanzen lassen in ihren Körpern, wie Schrittmachern oder spinalen Stangen.

In diesem Verfahren gegeben dem Patienten eine Einspritzung der Kontrastfärbung, mit der Unterstützung einer Reihe Röntgenstrahlen, die die Nadel führen, damit die Färbung in den rechten Punkt eingespritzt werden kann. Dann geröntgt der Dorn. Die Färbung herstellt das Rückenmark und die Nerven in hohem Grade sichtbar t und hervorhebt Probleme wie geklemmte Nerven, bruchleidende Disketten und Tumoren. Dieser Test durchgeführt häufig unter Fluoroscopy hrt, in dem Röntgenstrahlbilder in Video umgewandelt, um ein Realzeitbild zu verursachen.

Wenn ein myelogram empfohlen, muss ein Patient einige Schritte unternehmen, um vorzubereiten. Patienten gebeten häufig, das Essen und das Trinken vor dem Test zu nehmen, und sie müssen ein Krankenhauskleid für den Test tragen und Schmucksachen entfernen, damit sie nicht die Sicht des Röntgenstrahls behindert. Nach dem Test müssen Patienten mit ihren Köpfen liegen, die einige Stunden lang erhöht, und sie geraten, Fahrten vom Krankenhaus nach Hause zu ordnen, da sie nicht in der Lage sind, sofort nach Entladung zu fahren.

Es gibt einige Risiken zu einem myelogram. Viele Patienten erfahren Kopfschmerzen und Übelkeit resultierend aus der Kontrastfärbung. Selten können Ergreifungen auftreten. Andere seltene Komplikationen können Verlust der Darmsteuerung oder -paralyse umfassen. Die Strahlenbelastung entworfen herabgesetzt zu werden, aber Wiederholungsröntgenstrahlverfahren können ein Grund zur Besorgnis sein. Wie mit allen medizinischen Verfahren, können die Risiken groß verringert werden, durch geduldige Geschichte im Detail besprechen vor dem Test, um zu bestätigen dass ein Patient ein guter Anwärter für ein myelogram und Ausgaben zu kennzeichnen ist, die Interessen sein können.

Die Resultate eines myelogram gelesen und besprochen mit dem Patienten. Wenn die Resultate normal sind, können andere Tests durchgeführt werden, um an der Wurzel der Symptome des Patienten zu erhalten. Wenn die Resultate vorschlagen, dass Abweichungen anwesend sind, kann der Doktor sprechen, was das Resultatsmittel und über was die Wahlen des Patienten sind. Diese Wahlen können zusätzliche Prüfung und Chirurgie umfassen, um ein Problem zu beheben.

>