Was ist ein PanOptic® Ophthalmoskop?

Ein PanOptic® Ophthalmoskop ist ein eben verbesserter, Hand-, augenfälliger Bereich mit erfinderischen Optik, die erheblich die Qualität, die Genauigkeit und den Komfort der Augenprüfung verbessern. Ophthalmoskope sind die augenfälligen Instrumente, die während einer Augenprüfung benutzt, um in das Auge zu sehen, um die Gesundheit des Fundus zu überprüfen, oder die Innenoberfläche des Auges. Der Bereich sucht nach Retinaschaden, wie abgetrennte oder heftige Retina und Krankheiten wie Glaukom und zuckerkranker Retinopathy. Die meisten Ophthalmoskope sind zum Vergrößern der Anatomie des Auges nur fünf bis fünfzehn Zeiten fähig. Anders als regelmäßige Ophthalmoskope erfordert das PanOptic® opthalmoscope nicht das Auge, mit Augentropfen künstlich geweitet zu werden, um genügend Licht in das Auge überschreiten zu lassen, um die Anatomie zu wiederholen.

Die überlegene Optik des PanOptic® Ophthalmoskops erlaubt, dass die Lichtquelle in einen schmalen Lichtstrahl kondensiert, während sie durch die undilated Pupille überschreitet, und dann erweitert der Lichtstrahl, um einen weiten Bereich an der Rückseite des Auges hell zu belichten. Eine Durchbrucheigenschaft des PanOptic® Ophthalmoskops ist, dass sie nach vorhandener optischer Technologie verbesserte, indem sie erlaubten, dass die Augenprüfung auf undilated Augen erfolgt. Die breite Lichtstrahlexpansion des PanOptic® Ophthalmoskops darf auch einen größeren Bereich des Auges auf einmal beobachtet werden und bereitstellt überlegene Prüfung des Innenraums des Auges ene. Zusätzlich hat das PanOptic® Ophthalmoskop eine 25 Prozent grössere Vergrößerungsenergie über Standardophthalmoskopen und erlaubt dem Doktor, feinere Details zu beobachten. Das breitere Blickfeld und erhöhte das Wiedergabenerzeugnis besser und zuverlässigere Augenprüfungen.

Eine Augenprüfung mit einem PanOptic® Ophthalmoskop anfängt, indem sie die Augengläser des Patienten, wenn notwendig entfernt. Das medizinische Instrument vorbereitet dann nn, indem man weg die Optik auf einen Gegenstand herum 10 Fuß (ungefähr 3 Meter) richtet einstellt öffnet, die Blendenöffnung, oder für die Lichtquelle, und die Intensität der Lichtquelle justiert. Nach dem Anweisen des Patienten, gerade voran zu schauen und noch zu halten, setzt der Doktor die PanOptic® ophthalmoscope’s Gummiaugenschale über einem der patient’s Augen und sicherstellt, dass das geduldige und medizinische Instrument unveränderlich sind. Die Augenschale des Ophthalmoskops zusammengedrückt etwas drückt, bis die Optik optimiert und der gesamte Fundus gesehen werden kann. Dann wiederholt der Doktor sorgfältig die Fundusanatomie, um allen möglichen Problemen oder nach Abweichungen zu suchen, und wenn die Prüfung des ersten Auges fertig ist, wiederholt das andere Auge dann.