Was ist ein Parotis- Adenoma?

Die Parotis- Drüsen sind die größten Speichel- Drüsen, und ein Parotis- Adenoma ist ein Tumor, der Innere eins von ihnen entwickeln kann. Häufig, ausfällt ein Wachstum in einer Parotis- Drüse s-, zu sein, was einen gutartigen Tumor genannt und bedeutet, dass es nicht krebsartig ist und Parotis- Adenomas keine Ausnahme sind und gewöhnlich gutartig sind. Der am allgemeinsten auftretende Parotis- Tumor ist ein Adenoma, der als ein gutartiger pleomorphischer Adenoma bekannt ist und, während andere Arten Adenomas entwickeln können, sind sie selten. Gutartige pleomorphische Adenomas bekannt manchmal als gutartige Mischtumoren. Sie bestehen aus einer äußeren Kapsel, die Epithelgewebe einschließt, ihr Wachstum sind langsam und sie normalerweise kuriert erfolgreich durch chirurgischen Abbau.

Symptome verbanden mit einem Parotis- Adenoma können schwanken, entsprechend, wo in der Drüse der Tumor ist. Sehr häufig wächst der Tumor sehr langsam, möglicherweise in einigen Jahren, und ist nicht schmerzlich. Häufig kann ein Parotis- Adenoma in Form eines Klumpens entdeckt werden, der auf das Gesicht, möglicherweise gesehen, während eine Person wäscht. Manchmal kann Wachstum einen Klumpen bilden, der innerhalb des Munds oder der Kehle geglaubt werden kann. Sehr selten, kann der Gesichtsnerv durch den Tumor beschädigt werden und zu Paralyse des Teils des Gesichtes führen, aber dieser neigt, in Verbindung mit krebsartigem Wachstum häufig zu geschehen.

Die Behandlung eines Parotis- Adenoma mit.einbezieht Chirurgie denoma, um den Tumor und das Teil der Parotis- Drüse zu entfernen, bei Schaden des Gesichtsnervs sorgfältig vermeiden. Während der Gesichtsnerv innerhalb der Parotis- Drüse teilt, sind seine Hauptniederlassungen vom glandulären Ursprung und konnten während eines Betriebes möglicherweise getrennt werden. Mögliche Gesundheitskomplikationen konnten Verlust der Gesichtsmuskelbewegungs-, -riss- und -speichelabsonderung und irgendeiner Geschmackempfindung dann umfassen. Obwohl Parotis- Adenomas normalerweise gutartig sind, in weniger als 10 Prozent Fällen kann ein Tumor, der unbehandelt für eine lange Zeit gelassen worden, ändern, um bösartig, oder krebsartig zu werden. Dies heißt, dass chirurgischer Abbau eine bessere Wahl als ist, einen Tumor in place lassend.

Gelegentlich wiederkehrt ein Parotis- Adenoma nach Chirurgie. Dieses ist wahrscheinlicher zu geschehen, in den Fällen wo das Wachstum eine volle Kapsel nicht um es hatte, oder wo der Tumor über seiner Kapsel hinaus gewachsen. Selten können Tumoren bersten, während ein Betrieb im Gang ist, damit Tumorzellen um die ursprüngliche Position verbreitet, und diese kann die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens auch erhöhen. Glücklicherweise durchgeführt Chirurgie normalerweise erfolgreich eich, und die Aussicht für jemand mit einem Parotis- Adenoma ist gewöhnlich positiv.