Was ist ein Pharyngeal Beutel?

Ein pharyngeal Beutel ist eine Tasche, die im schleimigen Mantel der Pharynx, der Rückseite der Kehle zwischen dem Mund und des Ösophagus bilden kann. Es genannt manchmal Zenkers Divertikel nach einem deutschen Pathologen, der Friedrich Albert von Zenker genannt. Zenker vorschlug 1877 ug, dass der pharyngeal Beutel vermutlich durch Hochdruck in der untereren Pharynx an einem schwachen Punkt im schleimigen Mantel verursacht. Die Bedingung auftritt häufig bei älteren Patienten en, aber kann an jedem möglichem Alter auftreten. In den seltenen Fällen kann die Bedingung ein Krebsgeschwür oder krebsartigen Tumor, in der Pharynx ergeben, also bestellt langfristige Anschlussverabredungen häufig, besonders bei jüngeren Patienten.

Wenn eine Person einen pharyngeal Beutel entwickelt, etwas von der Nahrung, die Fälle in den Beutel beim Schlucken gegessen. Sobald der Beutel aufgefüllt, verlängert er heraus in den Ösophagus. Dieses kann ihn schwierig bilden, damit Nahrung durch den Ösophagus zum Magen überschreitet. Der Beutel kann das Risiko des Erdrosselns erhöhen, weil die Nahrung, die in ihr verfangen, herausfallen kann und eine Person veranlassen, herauf Nahrung zu erdrosseln oder zu spucken, die Stunden vorher gegessen. Diese kann eine Gefahr nachts besonders sein, weil die Position von hinlegen es einfacher bildet, damit gesammelte Nahrung herausfällt. Medizin zu schlucken kann problematisch auch sein, weil Pillen eingeschlossen im Beutel erhalten können, in dem sie nicht imstande sind, durch den Magen aufgesogen zu werden.

Jemand mit einem pharyngeal Beutel kann Schwierigkeit haben schluckend, bildet gurgelnde Geräusche in der Kehle und, bei seltenen Gelegenheiten, ausstellt einen Klumpen auf dem Ansatz. Die Bedingung beeinflußt am allgemeinsten kaukasische Männer über dem Alter von 50. Eine Person kann Symptome während eines ausgedehnten Zeitabschnitts aufweisen, bevor er mit einem pharyngeal Beutel wegen der subtilen Art der Bedingung bestimmt.

Eine videofluoroscopy Schwalbenstudie oder Bariumschwalbe, ist die meiste effektive Art der Diagnose eines pharyngeal Beutels. Der Test besteht, eine Lösung, die Bariumsulfat, enthält ein metallisches Mittel zu trinken, das auf Röntgenstrahlen sichtbar ist. Der videofluoroscopy Test benutzt einen videoröntgenstrahl, um den Weg des Bariumsulfats durch das Verdauungssystem aufzuspüren und aufdeckt alle mögliche Diskrepanzen em, die existieren konnten. Das Mittel normalerweise verlässt keine dauerhaften Symptome, aber trinkendes viel der Flüssigkeiten und des Essens der rohen Obst und Gemüse geraten normalerweise, um dem Bariumsulfat aus dem Körper heraus bündig zu helfen.

Behandlung für einen pharyngeal Beutel nicht normalerweise angefordert e, wenn keine bedeutenden Symptome oder Komplikationen existieren, aber Chirurgie kann notwendige Aspirationen, Geschwürbildungen wenn überhaupt werden, oder Krebsgeschwüre ermittelt. Der Beutel kann mit einer endoskopischen Methode behandelt werden entweder oder Chirurgie öffnen. Die endoskopische Annäherung besteht, einen Esophagoscope hinunter die Kehle zu schieben und entweder Heftklammern oder einen Laser zu verwenden, um den Beutel zu versiegeln. Mit geöffneter Chirurgie gebildet ein Schnitt im Ansatz und der pharyngeal Beutel geschnitten lose und entfernt von den umgebenden Geweben.